Veranstaltungen

Veranstaltung
Konferenz, 21. April 2018, Hamburg
Armut ist sexistisch – Frauenrechte weltweit in Gefahr

Noch werden tagtäglich fast 40.000 Mädchen unter 18 Jahren zwangsverheiratet. Ca. 70% der Frauen auf dem Land sind arm, ihnen gehören weniger als ein Fünftel der Anbauflächen, aber sie produzieren bis zu 80% der Nahrungsmittel in Afrika südlich der Sahara. Allein die Erträge auf den Feldern ließen sich laut FAO um 20 bis 30% steigern, wenn Frauen den gleichen Zugang zu Landbesitz, Krediten, Märkten und Bildung wie Männer hätten. „Armut ist sexistisch – Frauenrechte weltweit in Gefahr“ soll ausloten, wie die Umsetzung von SDG 5 der UN-Agenda 2030 zu mehr Geschlechtergerechtigkeit beitragen kann.

Programm:

Armut ist sexistisch: Einführung, Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath, Marie-Schlei-Verein

Frauengesundheit in Gefahr, Angela Bähr, Deutsche Stiftung Weltbevölkerung

Zur ökonomischen Diskriminierung von Frauen, Dr. Birte Rodenberg, Sozialwissenschaftlerin und Entwicklungsexpertin

Mädchen- und Frauenbildung als Schlüssel für Entwicklung, Sonja Birnbaum, Plan International Deutschland

Moderation Gabi Dobusch, MdHB

Um Anmeldung bis zum 11. April 2018 per Telefon 040 - 4149 6992 oder per Email an marie-schlei-verein@t-online.de wird gebeten.

Seminar
Seminar, 23.-24. April 2018, Berlin
Disability-inclusive Infrastructure Design in Humanitarian Action
Handicap International / CBM
Handicap International und CBM veranstalten am 23. und 24. April 2018 in Berlin ein Seminar zu „Disability-inclusive Infrastructure Design in Humanitarian Action“ im Rahmen eines gemeinsamen Projekts zu Kapazitätsaufbau von deutschen Akteuren der humanitären Hilfe zum Mainstreaming von Behinderung.

Das Seminar richtet sich in erster Linie an humanitäre Helfer*innen, Referent*innen, Projektmanager*innen und -koordinator*innen von deutschen humanitären Organisationen mit Erfahrung in WASH, Shelter und/oder Camp Facility Design.

Zum Programm (deutsch)

Zum Programm (englisch)

Zur Anmeldung senden Sie bitte eine formlose Email an fortbildungenHI-CBM@handicap-international.de. Über den genauen Veranstaltungsort und das Programm werden Sie rechtzeitig informiert.
Workshop
Workshop, 14.-15. Mai 2018, Berlin
Review of Practice and Learning Workshop on P-FIM (Engl.)
VENRO

Welche Herausforderungen ergeben sich in der Anwendung der People First Impact Method (P-FIM)? Was kann ich von den Erfahrungen meiner Kolleg_innen mit P-FIM lernen?  Der Workshop bietet einen Praxisaustausch und richtet sich an ehemalige Teilnehmende schon stattgefundener P-FIM-Fortbildungen.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Sie haben Interesse? Dann registrieren Sie sich hier für den Workshop.

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Lili Krause zur Verfügung: l.krause@venro.org.

Fortbildung
Workshop, 22.-26. Mai 2018
Training of Trainers: People First Impact Method
VENRO

Um die Nachhaltigkeit von Auslandsprojekten zu sichern, müssen lokale Gemeinschaften in den gesamten Projektzyklus – von der Planung bis zur Evaluation – einbezogen werden. Ownership und die damit verbundene Mitgestaltung der Projekte ist von essentieller Bedeutung für ihre nachhaltige Wirkung. Denn nur wenn Projekte da ansetzen wo die Gemeinschaften sich befinden – anstatt dort, wo die Projekte sich befinden – ist die Relevanz und somit Nachhaltigkeit eines Projekts gesichert. Der partizipative Ansatz „People First Impact Method“ nimmt diesen Gedanken auf und bietet hierfür praktische Tools.

Das Training of Trainers bildet Mitarbeitende entwicklungspolitischer NRO darin aus, einzelne P-FIM-Übungen selbst durchzuführen. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Zum Programm
Zur Anmeldung

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Lili Krause zur Verfügung: l.krause@venro.org.

Workshop
Workshop für indische Partner, 24.–26. Mai 2018, Coimbatore (Indien)
Finance Management for NGOs
Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie
The Concept:
 
Putting in place a systematic procedure and having a policy on managing NGO finances is a good indicator for a credible organization. It will make the organisation stand out before Government agencies as well as funding sources. Donor agencies would be most happy to render immediate funding support to such NGOs which have systematic policies in place for effective financial management.

This workshop has been specially designed to help organisations and development sector professionals in understanding the changing requirements of government departments as well as donor agencies in the appropriate management of finances and its reporting. It will also help participants in maintaining the financial efficiency of the NGO through appropriate planning and monitoring of financial transitions.

This programme will focus on:

•    Legal framework of NGOs (Trust, Society etc).
•    Principles of accounting & financial management.
•    System for internal control and accountability.
•    Institutional and project budgeting.
•    Financial documentation & and reporting.
•    Method of financial reporting to donors.
•    Legal compliances with  FCRA and Home Monistry
•    Latest on Taxation  GST and NGOs

In case of interest please forward details to your Indian partners or book seats with Sabine Beier: s.beier@kkstiftung.de  / use online booking: https://www.kkstiftung.de/en/workshops/index.htm
Fortbildungsreihe
Fortbildungsreihe an drei Wochenenden im Juni und Juli 2018
Einfach ganz ANDERS – Werde Weltbürger*in!
Eine Welt Netz NRW
Multiplikator*innen für unsere Bildungsangebote zu „Klima & Flucht“ und „Gesellschaft gestalten“ gesucht:

Das Kooperationsprojekt des Eine Welt Netz NRW und der BUNDjugend NRW bringt Themen der nachhaltigen Entwicklung an Schulen. Mit aktionsgeladenen Bildungsangeboten wollen wir junge Menschen für globale Nachhaltigkeits-Themen sensibilisieren und dafür begeistern, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen und die Gesellschaft aktiv mitzugestalten.

In unser neuen Fortbildungsreihe fokussieren wir uns auf unsere aktuellen Bildungsangebote zu den Themenbereichen „Klima & Flucht“ und „Gesellschaft gestalten“. Die Teilnehmer*innen können im Anschluss in unseren Multiplikator*innen-Pool aufgenommen und NRW-weit als Honorarkraft für Einsätze an Schulen vermittelt werden.

An drei Wochenenden (jeweils von Freitag, 15 Uhr, bis Sonntag, 17 Uhr) werden Grundlagen zur Rolle und Haltung als Multiplikator*in vermittelt und die Zusammenarbeit mit den Schulen thematisiert. Außerdem setzen wir uns inhaltlich mit den Themenfeldern Rassismus, Postkolonialismus, Privilegien und vorurteilssensibler Sprachgebrauch auseinander. Im Anschluss lernen die Teilnehmer*innen unsere Methoden und Bildungseinheiten ganz praktisch kennen und probieren sie selbst aus.

Termine für den Sommer 2018:

•    1. Wochenende: 08. – 10. Juni 2018 in Bielefeld
•    2. Wochenende: 22. – 24. Juni 2018 in Odenthal/Voiswinkel
•    3. Wochenende: 06. – 08. Juli 2018 in Hagen-Rummenohl

Kosten:


180 € (160 € für Eine Welt Netz Mitglieder sowie BUND-/BUNDjugend-Mitglieder) inkl. Unterkunft & Verpflegung für alle drei Wochenenden. Für Geflüchtete ist die Teilnahme kostenlos. In den Seminarhäusern besteht eine Übernachtungsmöglichkeit, die im Teilnahmebeitrag inbegriffen ist. Die vegetarische/ vegane Vollverpflegung ist ebenfalls im Preis der Fortbildung enthalten.

Anmeldung unter:

www.einfachganzanders.de/anmeldung/

Kontakt und Fragen

Helene Westkemper:

helene.westkemper(at)eine-welt-netz-nrw.de, 0251/28466925



Maike Bannick:

maike.bannick(at)bundjugend-nrw.de, 02921/3193295

Konferenz
Konferenz, 14. Juni 2018, Berlin
Einfach wirkungsvoll? - Erkenntnisse und Methoden der Wirkungsorientierung in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit
VENRO
Die Frage, was entwicklungspolitische Inlandsarbeit bewirken kann und wie sich diese Wirkungen feststellen lassen, wird schon seit längerem intensiv diskutiert. Ihr wurde systematisch im Rahmen eines breit angelegten BMZ-Ressortforschungsvorhabens nachgegangen.

VENRO begleitet die Studie durch Mitarbeit in der Steuerungsgruppe sowie durch ein Begleitprojekt, das die Beteiligung und das Mit-Lernen der Nichtregierungsorganisationen sicherstellen soll.

Anlässlich der Veröffentlichung der Studienergebnisse veranstaltet VENRO die Konferenz „Einfach wirkungsvoll? - Erkenntnisse und Methoden der Wirkungsorientierung in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit“ am 14. Juni 2018 in Berlin. Die Ergebnisse des Forschungsvorhabens werden präsentiert und mit Praktiker_innen und Expert_innen diskutiert und reflektiert.
Nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldung folgen in Kürze.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen in der Geschäftsstelle Katharina Stahlecker (k.stahlecker@venro.org, 030 26 39 299-17).
Webinar
Onlinekurs, 27. Juni - 11. Juli 2018 (mornings)
Theory of change essentials
BOND

This interactive online course prepares you to develop a quality theory of change for your programme or organisation which meets industry-recognised quality standards as well as donors' requirements.

Learn how to develop a theory of change by working through the critical stages of the process, including power analysis, systems mapping, pathways of change, evidence and assumptions. Understand where theories of change add value, how they can be used to learn, adapt and assess and explain impact, and how they complement other planning and accountability processes.

The programme consists of two 3.5 hour interactive online sessions and a group assignment that must be completed between the sessions (4 - 6 hours' work). There is a gap of two weeks between the two online sessions.

Please find more information here.

This course will also be held from 17 October to 31 October 2018 (afternoons) and 10 January to 24 January 2019 (mornings).

Workshop
Praxisworkshop - Ort und Datum werden noch bekannt gegeben
Nachhaltige Projekte – starke Partnerorganisationen
VENRO

NRO in Nord und Süd sind aufgefordert, gemeinsam für eine Veränderung globaler und lokaler Strukturen einzutreten. Hierfür sind starke zivilgesellschaftliche Organisationen unabdingbar. Eine wichtige Aufgabe der Nord NRO ist deshalb die Stärkung der Zivilgesellschaft im globalen Süden; das beinhaltet neben entsprechenden Maßnahmen des Capacity Developments auch die Schaffung von Zugang zu eigenen Ressourcen, Fachwissen und zu (internationalen) Diskursen. Wie kann das aussehen und welche Strategien und Instrumente sind hierfür sinnvoll?

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Dann registrieren Sie sich hier für unseren Verteiler. Sie erhalten dann unsere Veranstaltungseinladungen.

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Lukas Goltermann zur Verfügung: l.goltermann@venro.org

Fortbildung
Fortbildung - Ort und Datum werden noch bekannt gegeben
Nachhaltiger Wandel
VENRO

Der Weg zur Nachhaltigkeit von Projekten und Programmen deutscher entwicklungspolitischer NRO findet im folgenden Spannungsfeld statt: Einerseits besteht der Anspruch einen Beitrag zur Stärkung lokaler und gesellschaftlicher Strukturen zur Verbesserung der Lebensbedingungen (marginalisierter) Bevölkerungsgruppen zu leisten. Andererseits bewegen NRO und ihre Partner sich im soziopolitischen Kontext der Agenda 2030,  zunehmender (internationaler) Krisen sowie verringertem Handlungsspielraum für zivilgesellschaftliche Akteure. Was bedeutet in diesem Kontext Projektnachhaltigkeit und welche Strategien und Instrumente brauchen wir und unsere Partner, um Nachhaltigkeit sicher zu stellen?

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Dann registrieren Sie sich
hier für unseren Verteiler. Sie erhalten dann unsere Veranstaltungseinladungen.

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Lili Krause zur Verfügung:
l.krause@venro.org

Veranstaltung
Praxisworkshop - Ort und Datum werden noch bekannt gegeben
Zusammenspiel von NRO und Unternehmen
VENRO

Der Privatsektor ist ein einflussreicher Akteur in der Entwicklungszusammenarbeit. Viele NRO versuchen Einfluss auf Unternehmen zu nehmen, damit diese nachhaltig Wirtschaften oder Menschenrechte ernst nehmen. Andere wollen über Unternehmen Ressourcen für Projekte im Ausland mobilisieren. VENRO arbeitet an einer Publikation, die das breite Spektrum der Beziehungen zwischen NRO und Unternehmen darstellt, Erfahrungen schildert, Strategien, Chancen und Risiken beleuchtet. Die Veranstaltung wird auf Basis der Veröffentlichung zentrale Aspekte des Zusammenspiels von NRO und Unternehmen beleuchten.

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Dann registrieren Sie sich hier für unseren Verteiler. Sie erhalten dann unsere Veranstaltungseinladungen.

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Lukas Goltermann zur Verfügung: l.goltermann@venro.org.

Workshop
Praxisworkshop - Ort und Datum werden noch bekannt gegeben
Politischer Wandel durch zivilgesellschaftliche Allianzen
VENRO

Um politischen Wandel einzufordern brauchen Organisationen vor allem starke Partner. Netzwerke sind essentiell um über die lokale Ebene hinaus politischen Einfluss auszuüben. Auf dem Praxisworkshop wollen wir Best Practice austauschen und gemeinsame Strategien diskutieren: Wie gelingt es zivilgesellschaftlichen Organisationen landesweite Koalitionen und Allianzen zu schmieden und so ihre Handlungsfähigkeit und ihren politischen Einfluss zu steigern? Wir können deutsche und internationale NRO sie dabei begünstigend unterstützten?

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Dann registrieren Sie sich hier für unseren Verteiler. Sie erhalten dann unsere Veranstaltungseinladungen.

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Jana Rosenboom zur Verfügung: j.rosenboom@venro.org

Workshop
Workshop - Ort und Datum werden noch bekannt gegeben
VENRO-Qualitätsprinzipien
VENRO

Bisher existieren keine übergreifenden Qualitätsprinzipien für gute Projekt- und Programmarbeit für deutsche entwicklungspolitische NRO. Um diese Lücke zu füllen und einen Orientierungsrahmen für die Qualität von Projekt- und Programmarbeit zu etablieren, erarbeiten wir AG-übergreifend Qualitätsprinzipien für Auslandsprojekte. Diese werden in Anlehnung an die internationalen Prinzipien guter NRO-Arbeit - den Istanbul Prinzipien - entwickelt. Ziel dieses Prozesses ist es, sich zu einem Orientierungsrahmen für die Qualität von Projekt- und Programmarbeit für deutsche NRO gemeinsam zu bekennen.

Dieser Orientierungsrahmen für gute entwicklungspolitische Auslandsprojekte soll in dem Workshop „VENRO-Qualitätsprinzipien“ gemeinsam mit den Mitarbeitenden unserer Mitgliedsorganisationen diskutiert werden.

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Dann registrieren Sie sich hier für unseren Verteiler. Sie erhalten dann unsere Veranstaltungseinladungen.

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Lili Krause zur Verfügung: l.krause@venro.org.

Webinar
Webinar - Ort und Datum werden noch bekannt gegeben
Einsatz für gesellschaftlichen Wandel – Best Practice Austausch
VENRO

Entwicklungspolitischer Hilfe ist in vielen Kontexten Grenzen gesetzt. Ein Grund dafür ist die politisch benachteiligte Stellung der unterstützten Zielgruppen. Oftmals verfügen diese über keine politische Interessenvertretung – ihnen fehlt eine Lobby. Unser aktuelles Diskussionspapier beleuchtet unter anderem diese Problematik.

In der Webinarreihe möchten wir hierzu Praxiserfahrungen austauschen.  

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Dann registrieren Sie sich hier für unseren Verteiler. Sie erhalten dann unsere Veranstaltungseinladungen.

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Jana Rosenboom zur Verfügung: j.rosenboom(at)venro.org
Fortbildung
Fortbildung, 14.-15. Januar 2019, Berlin
Einführung in den Menschenrechtsansatz: Theorie und Praxis
VENRO

Viele entwicklungspolitische NRO unterstützen Menschenrechtsprojekte, einige arbeiten menschenrechtsbasiert oder wenden den Menschenrechtsansatz in seiner Gesamtheit an. Wo bestehen hier die konzeptionellen Unterschiede? Wann verfolgt ein Projekt einen Menschenrechtsansatz? Welche Leitfragen sind dabei wichtig? Welche Akteure spielen in der Analyse eine besondere Rolle? Welche Erfahrungen haben andere Mitgliedsorganisationen in der Anwendung des Menschenrechtsansatzes? Was können wir voneinander lernen?

Die Fortbildung findet in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Menschenrechte statt und bietet Einblicke sowohl in die Theorie als auch in die Praxis deutscher entwicklungspolitischer NRO.

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Dann registrieren Sie sich hier für unseren Verteiler. Sie erhalten dann unsere Veranstaltungseinladungen.

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Lili Krause zur Verfügung: l.krause@venro.org

© 2018 VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe