Fortbildungen und Webinare

Was bieten wir an?

Mit unserem neuen Serviceangebot bieten wir Trainings für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unterschiedlichen Formaten an: 

  • Fortbildungen – Wissen entwickeln und mit Kolleginnen und Kollegen Netzwerke knüpfen
  • Trainings of Trainers – sich als Trainerin oder Trainer qualifizieren
  • Webinare – Wissen ausbauen und sich mit Kolleginnen und Kollegen zu spezifischen Themen austauschen

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin
Projektreferentin
Lili Krause
Telefon: 030 26 39 299-25

„Eine inspirierende und lebendige Veranstaltung, die motiviert hat, dem wertvollen Gut Wissen mehr Beachtung zu schenken.“

Philippe Artner
Leiter Qualitätsmanagement & Controlling, Deutscher Caritasverband e.V.

Fortbildung
Workshop, 22.-26. Mai 2018
Training of Trainers: People First Impact Method
VENRO

Um die Nachhaltigkeit von Auslandsprojekten zu sichern, müssen lokale Gemeinschaften in den gesamten Projektzyklus – von der Planung bis zur Evaluation – einbezogen werden. Ownership und die damit verbundene Mitgestaltung der Projekte ist von essentieller Bedeutung für ihre nachhaltige Wirkung. Denn nur wenn Projekte da ansetzen wo die Gemeinschaften sich befinden – anstatt dort, wo die Projekte sich befinden – ist die Relevanz und somit Nachhaltigkeit eines Projekts gesichert. Der partizipative Ansatz „People First Impact Method“ nimmt diesen Gedanken auf und bietet hierfür praktische Tools.

Das Training of Trainers bildet Mitarbeitende entwicklungspolitischer NRO darin aus, einzelne P-FIM-Übungen selbst durchzuführen. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Zum Programm
Zur Anmeldung

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Lili Krause zur Verfügung: l.krause@venro.org.

Webinar
Onlinekurs, 27. Juni - 11. Juli 2018 (mornings)
Theory of change essentials
BOND

This interactive online course prepares you to develop a quality theory of change for your programme or organisation which meets industry-recognised quality standards as well as donors' requirements.

Learn how to develop a theory of change by working through the critical stages of the process, including power analysis, systems mapping, pathways of change, evidence and assumptions. Understand where theories of change add value, how they can be used to learn, adapt and assess and explain impact, and how they complement other planning and accountability processes.

The programme consists of two 3.5 hour interactive online sessions and a group assignment that must be completed between the sessions (4 - 6 hours' work). There is a gap of two weeks between the two online sessions.

Please find more information here.

This course will also be held from 17 October to 31 October 2018 (afternoons) and 10 January to 24 January 2019 (mornings).

Fortbildung
Fortbildung - Ort und Datum werden noch bekannt gegeben
Nachhaltiger Wandel
VENRO

Der Weg zur Nachhaltigkeit von Projekten und Programmen deutscher entwicklungspolitischer NRO findet im folgenden Spannungsfeld statt: Einerseits besteht der Anspruch einen Beitrag zur Stärkung lokaler und gesellschaftlicher Strukturen zur Verbesserung der Lebensbedingungen (marginalisierter) Bevölkerungsgruppen zu leisten. Andererseits bewegen NRO und ihre Partner sich im soziopolitischen Kontext der Agenda 2030,  zunehmender (internationaler) Krisen sowie verringertem Handlungsspielraum für zivilgesellschaftliche Akteure. Was bedeutet in diesem Kontext Projektnachhaltigkeit und welche Strategien und Instrumente brauchen wir und unsere Partner, um Nachhaltigkeit sicher zu stellen?

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Dann registrieren Sie sich
hier für unseren Verteiler. Sie erhalten dann unsere Veranstaltungseinladungen.

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Lili Krause zur Verfügung:
l.krause@venro.org

Webinar
Webinar - Ort und Datum werden noch bekannt gegeben
Einsatz für gesellschaftlichen Wandel – Best Practice Austausch
VENRO

Entwicklungspolitischer Hilfe ist in vielen Kontexten Grenzen gesetzt. Ein Grund dafür ist die politisch benachteiligte Stellung der unterstützten Zielgruppen. Oftmals verfügen diese über keine politische Interessenvertretung – ihnen fehlt eine Lobby. Unser aktuelles Diskussionspapier beleuchtet unter anderem diese Problematik.

In der Webinarreihe möchten wir hierzu Praxiserfahrungen austauschen.  

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Dann registrieren Sie sich hier für unseren Verteiler. Sie erhalten dann unsere Veranstaltungseinladungen.

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Jana Rosenboom zur Verfügung: j.rosenboom(at)venro.org
Fortbildung
Fortbildung, 14.-15. Januar 2019, Berlin
Einführung in den Menschenrechtsansatz: Theorie und Praxis
VENRO

Viele entwicklungspolitische NRO unterstützen Menschenrechtsprojekte, einige arbeiten menschenrechtsbasiert oder wenden den Menschenrechtsansatz in seiner Gesamtheit an. Wo bestehen hier die konzeptionellen Unterschiede? Wann verfolgt ein Projekt einen Menschenrechtsansatz? Welche Leitfragen sind dabei wichtig? Welche Akteure spielen in der Analyse eine besondere Rolle? Welche Erfahrungen haben andere Mitgliedsorganisationen in der Anwendung des Menschenrechtsansatzes? Was können wir voneinander lernen?

Die Fortbildung findet in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Menschenrechte statt und bietet Einblicke sowohl in die Theorie als auch in die Praxis deutscher entwicklungspolitischer NRO.

Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Dann registrieren Sie sich hier für unseren Verteiler. Sie erhalten dann unsere Veranstaltungseinladungen.

Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Lili Krause zur Verfügung: l.krause@venro.org

„Ich bin gestärkt für meine Vereinsarbeit aus dieser Fortbildung gegangen!“

Susanne Göschel
stellv. Vorsitzende, Hammer Forum e.V.



Anmerkung:
Unser britisches Pendant BOND bietet exklusiv für VENRO-Mitgliedsorganisationen einen Rabatt von 15% für ihre Fortbildungen an. Bitte erfragen Sie den Code für den Mitgliederrabatt bei Lili Krause:
l.krause(at)venro.org

© 2018 VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe