Extbase Variable Dump
'new' (3 chars)
Newsletter

Newsletter

VENRO informiert

Mit dem monatlich erscheinenden Newsletter „VENRO informiert“ erfahren Sie, was aktuell im Verband passiert. Wir interviewen Entscheidungsträgerinnen und Experten zu aktuellen Tendenzen in der Entwicklungspolitik und Humanitären Hilfe und informieren über neue Publikationen und Blogbeiträge von VENRO. Außerdem finden Sie Termine und Stellenangebote unserer 127 Mitgliedsorganisationen in „VENRO informiert“.

Den Newsletter können Sie hier abonnieren

 

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Eva Wagner
Telefon: 0302639299-23
12/2017
THEMENSCHWERPUNKT
Rückblick und Ausblick auf 2018
Liebe Leserinnen und Leser,

der letzte Newsletter in 2017 umfasst beides: Rückblick auf zwei Höhepunkte im Jahr der internationalen Gipfel in Deutschland und Ausblick auf zukünftige Aufgaben, denen sich VENRO mit einem neu gewählten Vorstand stellt. In diesem Jahr waren die Verhandlungen der Staats- und Regierungschef der G20 in Hamburg zentral, deren Ergebnisse wir in einer Stellungnahme bewerten. In dem „Look Back“ auf das Treffen der internationalen Zivilgesellschaft -  den „Civil 20“ in Hamburg – haben wir zusammen mit dem Forum Umwelt und Entwicklung Resümee gezogen. Der wieder gewählte VENRO-Vorstandsvorsitzende Dr. Bernd Bornhorst skizziert die zukünftigen Aufgaben, vor denen VENRO steht. Und wir fassen die Thesen von Dr. Imme Scholz zusammen, die auf der VENRO-Mitgliederversammlung über die Herausforderungen für die Entwicklungspolitik in der nächsten Legislaturperiode gesprochen hat.

Ich wünsche Ihnen friedliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Jahresbeginn in 2018. 

Eva Wagner

Rückblick: Bewertung des G20-Gipfels in Hamburg
Die VENRO-Stellungnahme bringt es gleich zu Anfang auf den Punkt: "Die G20 wird den globalen Herausforderungen nicht gerecht." Trotzdem hat die Bundesregierung während ihrer Präsidentschaft wichtige Akzente gesetzt. Erfahren Sie mehr, warum VENRO die Gipfelergebnisse dennoch mehr als bescheiden findet.

 Zum Standpunkt
Ausblick: VENRO vor zukünftigen Aufgaben
Am 12. Dezember 2017 wurde Dr. Bernd Bornhorst als VENRO-Vorstandsvorsitzender wiedergewählt. In unserem Interview spricht er über die zukünftigen Herausforderungen für VENRO. Er betont, dass Entwicklungs-
politik kein Randthema ist, sondern die zentralen Herausforderungen des Zusammenlebens auf diesem Planeten berührt.

 Zum Interview
Ausblick: Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe in stürmischen Zeiten
Auf der Mitgliederversammlung von VENRO am 12. Dezember 2017 sprach Dr. Imme Scholz, stellvertretende Direktorin des Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) über die Herausforderungen, denen sich Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe in der neuen Legislaturperiode stellen müssen. Mit der Agenda 2030 als Zielperspektive beleuchtete sie, was sich in der Entwicklungspolitik auf nationaler Ebene und mit Blick auf Europa verändern muss.

 Zum Kurzbericht
MELDUNGEN
A Look Back: Civil20 Germany 2017

Unsere englischsprachige Publikation dokumentiert den Civil20 2017. Der Civil20-Gipfel im Juni in Hamburg war mit 450 Vertreter_innen aus mehr als 60 Ländern der Höhepunkt eines sechsmonatigen Konsultationsprozesses der weltweiten Zivilgesellschaft, den VENRO sowie das Forum Umwelt und Entwicklung koordiniert haben.

Zur Dokumentation
„Nachhaltige Entwicklung  braucht Demokratie“

Kurz vor der Bundestagswahl fand am 4. September 2017 unsere Konferenz „Nachhaltige Entwicklung braucht Demokratie“ in Berlin statt. Welche Lösungen benötigt werden, um Demokratie weltweit zu stärken und nachhaltige Entwicklung zu verwirklichen, diskutierten Vertreter_innen aus  den Bereichen Entwicklung, Umwelt, Wohlfahrt und Beteiligung zusammen mit Politiker_innen.

Zur Dokumentation
VENRO mit neuem Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung am 12. Dezember 2017 wurde Dr. Bernd Bornhorst als Vorstandsvorsitzender wiedergewählt. Die stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden sind Albert Eiden von der Kindernothilfe, Dr. Inez Kipfer-Didavi von der Johanniter-Auslandshilfe und Maike Röttger von Plan International Deutschland. Auch Mathias Mogge von der Welthungerhilfe und Christoph Hilligen von World Vision (Schatzmeister) werden die Arbeit im Vorstand fortsetzen. Neu hinzugekommen sind Dr. Luise Steinwachs von Brot für die Welt, Martina Schaub von Südwind, Angela Bähr von der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung und Hans-Christoph Boppel vom Eine Welt Netz NRW.

Zur Pressemitteilung
Abschied von VENRO-Vorstandsmitgliedern

VENRO dankte auf seiner Mitgliederversammlung denjenigen, die durch mitunter jahrelange Vorstandsarbeit mit viel Gestaltungswillen, Einsatz und guten Ideen die Politik und Ziele des Verbandes geprägt haben. Aus dem VENRO-Vorstand verabschiedeten sich: Dr. Klaus Seitz von Brot für die Welt, der seit 2012 die Vorstandsarbeit mit gestaltet hat, die letzten vier Jahre als stellvertretender Vorsitzender; Sid Johann Peruvemba von Malteser International, der sich seit 2011 im Vorstand engagierte; Dr. Simon Ramirez-Voltaire von der Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Landesnetzwerke in Deutschland, der seit 2013 bei VENRO im Vorstand mitwirkte und Ingrid Lebherz von AWO International, die zwei Jahre im VENRO-Vorstand mitgearbeitet hat.

Neues aus dem Blog

In unserem Blog informieren wir über wichtige Themen aus Entwicklungspolitik und Humanitärer Hilfe. Neben den Artikeln zum AU-EU-Gipfel finden Sie:

+++ COP23-Fazit: Klimagipfel bringt Fortschritte und zeigt Deutschland seine Schwächen auf von Lutz Weischer (Germanwatch) +++ 

Weitere Beiträge in unserem Blog.

Zum Blog
Mitglieder-Bereich Mitglied werden
  TERMINE | ALLE ANSEHEN
Workshop „Chancen und Herausforderungen des 1,5-Grad-Ziels“. am 29. Januar 2018 von 11.30 bis 18.00 Uhr in Berlin
Viele Länder begreifen das 1,5 Grad-Ziel des Klimaabkommens von Paris als Chance, um sich zu einer gesünderen und robusteren Gesellschaft auf der Basis erneuerbarer Ressourcen zu entwickeln. Der Workshop, der gemeinsam mit der Klima-Allianz Deutschland veranstaltet wird, nimmt die gesellschaftlichen Herausforderungen in den Blick, vor denen wir stehen, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. Weitere Informationen zum Programm finden Sie
hier. Bitte melden Sie sich bis zum 22. Januar 2018 unter veranstaltungen@venro.org an. Bei Rückfragenwenden  hilft Anke Kurat (a.kurat@venro.org oder 0228/74829015).

Seminar der Schmitz-Stiftungen: „Was ist ein gutes Auslandsprojekt?“ von 14:00 Uhr am 19. Januar bis 17:00 Uhr am 20. Januar 2018  in Münster
In dem Seminar geht es darum, wie sich Auslandsprojekte planen, begleiten und beantragen lassen. Es richtet sich an Organisationen, die Kontakte in Länder des Globalen Südens haben und Partnerschaftsprojekte durchführen möchten. Weitere Informationen und das Anmeldeformular
hier.  

Workshop: Konzepte und Instrumente zur Ernährungssicherung (Englisch) vom 5.-10. Februar 2018 in Coimbatore, Indien
Im der Schulung stehen zunächst Konzepte für die Einschätzung und Analyse von Ernährungssituationen im Fokus. Anhand von Beispielen der Teilnehmenden werden Präventionsmaßnahmen, Monitoring- und Evaluationsinstrumente sowie Einflussfaktoren auf Ernährungssituationen wie Konflikte und Gender diskutiert. Die Schulung der Karl-Kübel-Stiftung wird von Dr. Maria Gerster-Bentaya von der Universität Hohenheim durchgeführt. Weitere Informationen bei der Karl-Kübel-Stiftung.
Anmeldeschluss ist der 20. Dezember 2017.

Jahreskonferenz &Awards des britischen NGO-Dachverbands BOND vom 26.-27. Februar 2018 in London
Die
BOND-Jahreskonferenz ist mit über tausend Teilnehmenden die alljährlich größte Konferenz für internationale Entwicklungszusammenarbeit in Europa. Im Zentrum stehen der Austausch von Ideen, das Netzwerken, Diskussionen und Trends in der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitären Hilfe. Alljährlich wird dabei der "Bond International Development Awards"  verliehen. Über die letztjährige Konferenz lesen Sie hier im VENRO-Blog. Die Konferenz findet im QEII Centre in London statt. VENRO-Mitgliedsorganisationen erhalten einen 15-Prozent-Rabatt. Mehr Informationen zu Programm und Anmeldung hier.

 Einzelheiten zu den Veranstaltungen und weitere Termine finden Sie auf unserer Website
  STELLENANGEBOTE | ALLE ANSEHEN
Brot für die Welt sucht eine Fachkraft für Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit der Partnerorganisation "Ecumenical Disability Advocates Network (EDAN) für drei Jahre. Einsatzort ist Nairobi, Kenia und Bewerbungsschluss der 15.Januar 2018.

medica mondiale sucht für die Geschäftsstelle in Köln einen Regionalreferenten (m/w) im Bereich Auslandsprojekte, Schwerpunktregion Südosteuropa. Stellenantritt ist der 15. Februar 2018 oder nach Vereinbarung. Die Bewerbungsfrist endet am 1. Januar 2018. Anschreiben werden online erbeten.

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht einen Jurist (m/w) oder Politikwissenschaftler (m/w) mit Spezialisierung auf internationales Menschen- und Strafrecht. Die Stelleninhaber_in arbeitet für das Anwaltskollektiv Corporación Colectivo de Abogados José Alvear Restrepo (CCAJAR) mit Sitz in Bogotá, Kolumbien. Bewerbungen sind bis zum 14. Januar 2018 über das online-Stellenportal möglich.

Oxfam Deutschland sucht für das Team Humanitäre Hilfe ab sofort in Vollzeit und befristet auf zwei Jahre eine Referent_in Humanitäre Hilfe in der Berliner Geschäftsstelle. Die Bewerbungsfrist endet am 7. Januar 2018.

 Einzelheiten zu den Stellenangeboten und weitere Ausschreibungen finden Sie auf unserer Website
Venro Logo
VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V.
Stresemannstraße 72, 10963 Berlin
Tel.: 030 2639299-10, Fax: 030 2639299-99
E-Mail: sekretariat@venro.org
Internet:
www.venro.org
Redaktion: Eva Wagner, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
© 2017 VENRO
Abmelden Impressum Kontakt
© 2018 VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe