Extbase Variable Dump
'new' (3 chars)
Newsletter

Newsletter

VENRO informiert

Mit dem monatlich erscheinenden Newsletter „VENRO informiert“ erfahren Sie, was aktuell im Verband passiert. Wir interviewen Entscheidungsträgerinnen und Experten zu aktuellen Tendenzen in der Entwicklungspolitik und Humanitären Hilfe und informieren über neue Publikationen und Blogbeiträge von VENRO. Außerdem finden Sie Termine und Stellenangebote unserer 127 Mitgliedsorganisationen in „VENRO informiert“.

Den Newsletter können Sie hier abonnieren

 

 

 

 

Ihr Ansprechpartner
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Steffen Heinzelmann
Telefon: 0302639299-23
05/2017
THEMENSCHWERPUNKT
Finanzierung nachhaltiger Entwicklung
Liebe Leserin, liebe Leser,

in dieser Woche tagt in New York das Entwicklungsfinanzierungsforum der Vereinten Nationen, das ECOSOC Forum on Financing for Development (FfD-Forum). Dieses Forum überprüft regelmäßig - so wurde es 2015 auf der Konferenz in Addis Abeba beschlossen -, wie es um die Finanzierung der Agenda 2030 steht. Denn die Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung kostet Geld, viel Geld. Die Weltbank zum Beispiel schätzt, dass jährlich mindestens 1,3 Billionen US-Dollar in Entwicklungs- und Schwellenländern investiert werden müssten und fordert deshalb die massive Aufstockung der Entwicklungsfinanzierung. Ein anderes Thema des Forums ist die Verschuldung: Warnungen werden lauter vor einer neuen globalen Schuldenkrise, die besonders arme Länder in Afrika und Inselstaaten treffen könnte. Weitere Informationen zum Forum und zur Finanzierung nachhaltiger Entwicklung finden Sie in unserem Themenschwerpunkt.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen, Steffen Heinzelmann

Interview mit Jürgen Kaiser von erlassjahr.de
Im Interview spricht Jürgen Kaiser von erlassjahr.de über das FfD-Forum und warnt vor einer neuen Welle globaler Schuldenkrisen. Wichtig sei deshalb, dass Deutschland mit Partnern aus den G20 einen Vorstoß für eine faire und umfassende Entschuldung mache.

 Zum Interview
Factsheet „Entwicklungsfinanzierung im Kontext der UN“
Wichtige Informationen zum Entwicklungsfinanzierungsforum der Vereinten Nationen, zu seinen Aufgaben, der Organisationstruktur und der Arbeitsweise finden Sie übersichtlich zusammengefasst in unserem aktuellen Factsheet.

 Zum Factsheet
Webinar „Nachhaltige Entwicklung finanzieren – aber wie?“
Was hat sich mit der Agenda 2030 und der Aktionsagenda von Addis Abeba in der Entwicklungsfinanzierung verändert? Diese und weitere Fragen beantwortet das VENRO-Webinar am 7. Juni 2017 mit Wolfgang Obenland vom Global Policy Forum.

 Zur Anmeldung
MELDUNGEN
Spitzenpolitiker_innen diskutieren Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Drei Monate vor der Bundestagswahl laden VENRO, der Deutsche Naturschutzring und die Klima-Allianz Deutschland zu der Podiumsdiskussion "Nachhaltigkeitsziele und Klimaschutz: Welchen Fahrplan haben die Parteien?" Die Gäste am 22. Juni 2017 im Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin sind Peter Altmaier (Kanzleramtsminister, CDU), Ralf Stegner (Stellvertretender Vorsitzender der SPD), Katja Kipping (Parteivorsitzende DIE LINKE) und Anton Hofreiter (Vorsitzender Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen).

Zur Einladung
Konferenz über Migration und Entwicklung

Ende Juni findet in Berlin das Global Forum on Migration and Development (GFMD) unter dem Vorsitz von Deutschland und Marokko statt. Zur Vorbereitung dieses Forums organisiert VENRO am 7. Juni 2017 die Konferenz: "Das Global Forum on Migration and Development 2017 - zentrale Herausforderungen und Erwartungen". Dort werden die im Rahmen eines VENRO-Projekts gemeinsam erarbeiteten Positionen der Zivilgesellschaft zu zentralen Themen des GFMD vorgestellt.

Zum Konferenzprogramm
Position der Zivilgesellschaft zum G20-Gipfel

VENRO und das Forum Umwelt & Entwicklung erarbeiten gemeinsam mit internationalen Nichtregierungsorganisationen die Position der Zivilgesellschaft für das Treffen der G20 im Juli. Am 18. und 19. Juni 2017 treffen sich Vertreter_innen der NRO auf der Civil20-Konferenz (C20 Summit) in Hamburg. Beim C20-Gipfel werden mehr als 300 Teilnehmer_innen aus mehr als 50 Ländern erwartet; auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zugesagt. Auf der Website der Civil20 finden Sie die bisher beschlossenen Positionspapiere und alle wichtigen Informationen über die C20.

Zur C20-Website
Entwicklungspolitischer Bericht der Bundesregierung

Ende April wurde der 15. Entwicklungspolitische Bericht der Bundesregierung vorstellt. "Eine wichtige Analyse, auf die Taten folgen müssen", bewertet VENRO den Bericht und fordert eine wirksamere Politik der Bundesregierung. "Ob Außenhandel, Rüstungsexporte, Agrarpolitik oder Umgang mit Geflüchteten: Deutschland muss seiner Verantwortung bei der Bewältigung globaler Herausforderungen gerecht werden", betont Bernd Bornhorst, Vorstandsvorsitzender von VENRO.

Zur Pressemeldung
StiftungsReport zu Entwicklungszusammenarbeit

Warum denken und agieren Stiftungen international? Und welche Instrumente und Methoden helfen ihnen, global mehr zu erreichen? Darüber informiert der neue StiftungsReport vom Bundesverband Deutscher Stiftungen, der Ende April auf einer gemeinsamen Veranstaltung mit VENRO vorgestellt wurde.

Zum Stiftungsreport (externer Link)
Deutschland bleibt größter Empfänger der eigenen Entwicklungsgelder

Die Bundesregierung hat nach Angaben der OECD das internationale Ziel von 0,7 Prozent bei der Entwicklungsfinanzierung erreicht - doch der Schein trügt. Tatsächlich sind mehr als ein Viertel der vermeintlichen Entwicklungsgelder Ausgaben im Inland. VENRO-Vorstandsvorsitzender Bernd Bornhorst kritisiert: "Dabei ist es dringend notwendig, mehr Mittel in eine nachhaltige Entwicklung im Globalen Süden zu investieren. Das wird eine wichtige Aufgabe für die nächste Bundesregierung sein."

Zur Pressemeldung
Neues aus dem Blog

In unserem Blog informieren wir über wichtige Themen aus Entwicklungspolitik und Humanitärer Hilfe. Die aktuellen Beiträge sind:

Lokalisierung von Humanitärer Hilfe: Wie lokale Akteure gestärkt werden können  /  Human Development Report 2016: Wenig Neues  /  "Business in times of crisis": Zivilgesellschaft diskutiert Trends für die Zukunft der EZ

Diese und weitere Beiträge finden Sie in unserem Blog.

Zum Blog
Interne News

Der Etat des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) soll im nächsten Jahr 8,7 Milliarden Euro betragen. In einem Brief an Bundesentwicklungsminister Gerd Müller schickte der Vorstandsvorsitzende von VENRO, Bernd Bornhorst, diesem Vorschläge zur Verteilung der Mittel. Darin betonte Bornhorst unter anderem die große Bedeutung von Privaten Trägern, entwicklungspolitischer Bildung und Klimafinanzierung. Außerdem erhielt der Bundesminister den VENRO-Standpunkt "Den Marshallplan beim Wort nehmen".

Zum Standpunkt
Mitglieder-Bereich Mitglied werden
  TERMINE | ALLE ANSEHEN
Fortbildung: "Training of Trainers: People First Impact Method" (Englisch) vom 26. bis 30. Juni 2017 in Bonn

Die "People First Impact Method" (P-FIM) ist in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Instrument der Entwicklungszusammenarbeit geworden. Sie stärkt die Rolle von lokalen Gemeinschaften in der Zusammenarbeit mit Regierungen und Geldgebern. Mehr Informationen zur P-FIM finden Sie hier in unserem Blog.
Die Fortbildung in englischer Sprache richtet sich an Projektreferent_innen mit den Schwerpunkten Monitoring und Evaluation. Das Programm finden Sie
hier, für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle gerne Frau Lili Krause zur Verfügung: l.krause@venro.org

Podiumsdiskussion: Ungleichheit überwinden, Geschlechtergerechtigkeit durchsetzen am 6. Juli 2017 in Hamburg

Im Rahmen des "Gipfels für Globale Solidarität", dem zivilgesellschaftlichen Alternativgipfel zum G20-Treffen, lädt VENRO zur Podiumsdiskussion darüber, wie Ungleichheit und Geschlechterungerechtigkeit zusammenhängen und welche alternativen Politikansätze es gibt. Die Einladung zu der Veranstaltung finden Sie hier. Bei Rückfragen können Sie sich in der Geschäftsstelle gerne an Frau Anke Scheid, a.scheid@venro.org, wenden.

Jahreskonferenz von MISEREOR: "Gute Energie für alle - entwicklungspolitische und menschenrechtliche Herausforderungen"  /  Termin: 1. Juni 2017  /  Ort: Berlin

Tagung: "Die Neue Urbane Agenda: nachhaltige Stadtentwicklung barrierefrei und inklusiv umsetzen", organisiert von bezev u.a.  /  Termin: 26. Juni 2017  /  Ort: Berlin

VENRO-Webinar: "Strategische Planung entwicklungspolitischer Auslandsprojekte in fragilen Kontexten"  /  Termin: 30. August 2017

 Einzelheiten zu den Veranstaltungen und weitere Termine finden Sie auf unserer Website
  STELLENANGEBOTE | ALLE ANSEHEN
Die Kindernothilfe sucht eine_n Projektkoordinator_in (80%) für das Referat Afrika. Beginn in der Geschäftsstelle in Duisburg ist Anfang August, die Bewerbungsfrist endet am 12. Juni.

Das ForumZFD (Forum Ziviler Friedensdienst e.V.) sucht eine_n Leiter_in der Akademie für Konflikttransformation. Arbeitsorte sind Köln und Königswinter. Bewerbungen sind bis 8. Juni 2017 möglich.

Save the Children sucht für die Geschäftsstelle in Berlin eine_n studentische_n Mitarbeiter_in in der Abteilung Human Resources. Die Arbeitszeit beträgt 20 Stunden pro Woche. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Mai 2017.

Das Deutsche Institut für Ärztliche Mission e.V. (Difäm) bietet eine unbefristete Vollzeitstelle als Referent_in für Pharmazeutische Entwicklungszusammenarbeit. Arbeitsort ist Tübingen, Bewerbungen sind bis 15. Juni 2017 möglich.

Eine_n Generalsekretär_in im Bereich Internationale Föderation sucht Terre des Hommes. Bevorzugter Arbeitsorte sind Brüssel oder Genf, die Bewerbungsfrist endet am 9. Juni 2017.

 Einzelheiten zu den Stellenangeboten und weitere Ausschreibungen finden Sie auf unserer Website
Venro Logo
VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V.
Stresemannstraße 72, 10963 Berlin
Tel.: 030 2639299-10, Fax: 030 2639299-99
E-Mail: sekretariat@venro.org
Internet:
www.venro.org
Redaktion: Steffen Heinzelmann, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
© 2017 VENRO
Abmelden Impressum Kontakt
© 2017 VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe