Extbase Variable Dump
'new' (3 chars)
Newsletter

Newsletter

VENRO informiert

Mit dem monatlich erscheinenden Newsletter „VENRO informiert“ erfahren Sie, was aktuell im Verband passiert. Wir interviewen Entscheidungsträgerinnen und Experten zu aktuellen Tendenzen in der Entwicklungspolitik und Humanitären Hilfe und informieren über neue Publikationen und Blogbeiträge von VENRO. Außerdem finden Sie Termine und Stellenangebote unserer 127 Mitgliedsorganisationen in „VENRO informiert“.

Den Newsletter können Sie hier abonnieren

 

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Eva Wagner
Telefon: 0302639299-23
03/2018
THEMENSCHWERPUNKT
Koalitionsvertrag der GroKo auf dem Prüfstand
Liebe Leserinnen und Leser,

nach Monaten des Sondierens, Verhandelns und Abstimmens ist es soweit. Das neue Kabinett steht. Die Regierung hat immense Herausforderungen zu meistern, wenn der Koalitionsvertrag kein Lippenbekenntnis bleiben soll. Bernd Bornhorst, der Vorstandsvorsitzende von VENRO, erläutert im Interview, was die neue Regierung in den nächsten dreieinhalb Jahren angehen muss. Eine differenzierte Analyse des Koalitionsvertrages lesen Sie in unserer Stellungnahme. Für den schnellen Überblick finden Sie dazu auch ein Schlaglicht im aktuellen Blog von Silvan Rehfeld.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Eva Wagner

Interview mit Bernd Bornhorst über die Erwartungen an die zukünftige Regierung
Entwicklungspolitisch relevante Entscheidungen werden in vielen Ressorts getroffen. Darum fordert der Vorstandsvorsitzende von VENRO, Bernd Bornhorst, den zukünftigen Minister für Entwicklungszusammenarbeit auf, die Konflikte mit anderen Ressorts nicht zu scheuen und seine ambitionierten Ankündigungen umzusetzen. Bornhorst verspricht einen konstruktiv-kritischen Dialog mit der künftigen Regierung.

 zum Interview
VENRO-Stellungnahme zum Koalitionsvertrag 2018
VENRO hatte vor der Bundestagswahl Erwartungen an die neue Regierung formuliert. In unserer Stellungnahme messen wir den Koalitionsvertrag daran und benennen Schwachstellen. Für alle diejenigen, die sich schnell einen Überblick verschaffen wollen, finden Sie hier eine pointierte Zusammenfassung der VENRO-Stellungnahme von Silvan Rehfeld.

 zur Stellungnahme
Erste Reaktion von VENRO auf Start der Regierung
Mit der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages hat VENRO nochmals klar gestellt, dass es ein "Weiter so" der GroKo nicht geben darf. Die Regierung muss eine politische Kehrtwende einschlagen, wenn die Agenda 2030 nicht nur dem Bekenntnis nach Maßstab des Regierungshandelns sein soll.

 zur Pressemitteilung
MELDUNGEN
Neues aus dem Blog

In unserem Blog informieren wir über wichtige Themen aus Entwicklungspolitik und Humanitärer Hilfe. Aktuell finden Sie:

+++ " Was der Koalitionsvertrag bietet - und was fehlt" +++ "Beim Koalitionsvertrag ist noch viel Luft nach oben" +++

Zum Blog
Mitglieder-Bereich Mitglied werden
  TERMINE | ALLE ANSEHEN
Fortbildung: „Neue Datenschutzregeln: Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung“ am  28. März 2018, 11.00 – 16.30 Uhr in Berlin
Die europäische Datenschutzgrundverordnung tritt Ende Mai in Kraft und stellt einen erneuten Paradigmenwechsel dar. Neben geänderten Rechtsgrundlagen sind neue Dokumentations- und Informationspflichten sowie teilweise neue Betroffenenrechte zu beachten. Referent der eintägigen Veranstaltung ist Dirk Wolf, Geschäftsführer der skriptura dialog systeme GmbH. Die Fortbildung richtet sich an Verwaltungs- und Führungspersonal entwicklungspolitischer NRO. Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 22. März 2018
online an. Weitere Fragen beantwortet Ihnen in der Geschäftsstelle gerne Lukas Goltermann (l.goltermann@venro.org, Tel: 030 26 39 299-14) 

Fortbildungsreihe in drei Modulen in 2018: Multiplikator_innen für Bildungsangebote an Schulen in NRW  jeweils von Freitag ab 15 Uhr bis Sonntag 17 Uhr am 8. – 10. Juni (Bielefeld), am 22. – 24. Juni (Odenthal/Voiswinke) und am 6. – 8. Juli (Hagen-Rummenohl)   

Die Fortbildungsveranstalter Eine Welt Netz NRW und der BUNDjugend NRW sensibilisieren mit aktionsgeladenen Bildungsangeboten junge Menschen für globale Nachhaltigkeitsthemen. Die dreiteilige und praxisnahe Fortbildungsreihe fokussiert auf die Themen „Klima & Flucht“ und „Gesellschaft gestalten“. Die Teilnehmer_innen können danach in ein Multiplikator_innen-Pool aufgenommen und in NRW als Honorarkraft an Schulen tätig werden. Inhaltlich werden auch Themen wie Rassismus, Postkolonialismus, Privilegien und vorurteilssensibler Sprachgebrauch behandelt. Die Fortbildung kostet 180 Euro inklusive Unterkunft & Verpflegung für alle drei Wochenenden. Für Geflüchtete ist die Teilnahme kostenlos. Mehr Informationen erhalten Sie bei Helene Westkemper unter 0251/28466925; helene.westkemper@eine-welt-netz-nrw.de oder bei Maike Bannick unter 02921/3193295; maike.bannick@bundjugend-nrw.de, oder unter
www.einfachganzanders.de/anmeldung/

 Einzelheiten zu den Veranstaltungen und weitere Termine finden Sie auf unserer Website
  STELLENANGEBOTE | ALLE ANSEHEN
Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht für den Zivilen Friedensdienst (ZFD) eine Fachkraft für Traumaarbeit (m/w). Einsatzort ist die Zentralafrikanische Republik zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bewerbungen sind auf dem Stellenportal der AGEH erwünscht.

Die agl, der bundesweite Dachverband der 16 Eine Welt- Landesnetzwerke, sucht einen Projektleiter (m/w) in einer 70%-Stelle für das Eine Welt-Promotor_innen-Programm. Arbeitsort ist Berlin. Die Stelle ist bis 31. Dezember 2021 befristet. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 16. März 2018.

Save the Children sucht einen Manager (m/w) für den Bereich Großspenderfundraising für die Geschäftsstelle in Berlin. Bewerbungen sind bis zum 28. März 2018 möglich.

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine ZFD-Juniorfachkraft (m/w) mit Einsatz in Sierra Leone. Bewerbungen sind über das Online-Stellenportal bis zum 8. April 2018 erwünscht.

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe sucht einen Pädagogen (m/w) für die Friedenserziehung in Dili, Timor-Leste. Bewerbungen sind über das Online-Stellenportal bis zum 8. April 2018 erwünscht.

 Einzelheiten zu den Stellenangeboten und weitere Ausschreibungen finden Sie auf unserer Website
Venro Logo
VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V.
Stresemannstraße 72, 10963 Berlin
Tel.: 030 2639299-10, Fax: 030 2639299-99
E-Mail: sekretariat@venro.org
Internet:
www.venro.org
Redaktion: Eva Wagner, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
© 2018 VENRO
Abmelden Impressum Kontakt
© 2018 VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe