Newsletter

VENRO informiert

Mit dem monatlich erscheinenden Newsletter „VENRO informiert“ erfahren Sie, was aktuell im Verband passiert. Wir interviewen Entscheidungsträgerinnen und Experten zu aktuellen Tendenzen in der Entwicklungspolitik und Humanitären Hilfe und informieren über neue Publikationen und Blogbeiträge von VENRO. Außerdem finden Sie Termine und Stellenangebote unserer 127 Mitgliedsorganisationen in „VENRO informiert“.

Den Newsletter können Sie hier abonnieren

 

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Eva Wagner
Telefon: 0302639299-23
11/2017
THEMENSCHWERPUNKT
AU-EU-Gipfel in Abidjan
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute und morgen findet der 5. AU-EU-Gipfel in Abidjan in der Elfenbeinküste statt. Er erfährt hohe Aufmerksamkeit in den Medien, denn es wird immer klarer, dass sich angesichts von Massenarbeitslosigkeit, Hungerkrisen, Konflikten, Klimawandel und Flüchtlingsleiden auf dem afrikanischen Kontinent nur gemeinsam Lösungen finden lassen. Das war auch die Zielsetzung, die auf dem ersten AU-EU-Gipfel in Lissabon 2007 gesetzt wurde: einen Dialog auf Augenhöhe zu entwickeln zwischen der Afrikanischen Union und der EU. Der Gipfel gibt nun die Möglichkeit, diesen Dialog im Sinne der nachhaltigen Entwicklungsziele zu nutzen. Was VENRO fordert in Punkto Investitionen, Handel und Migration erfahren Sie im Themenschwerpunkt dieses Newsletters und auf unserer Webseite.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen, Eva Wagner

Interview mit Mathias Mogge, VENRO-Vorstandsmitglied
Im Interview erklärt Mathias Mogge, Vorstandsmitglied von VENRO, vor welchen Problemen der afrikanische Kontinent steht und was der AU-EU-Gipfel erreichen könnte. Seine Einschätzung: die EU muss vor allem den innerafrikanischen Handel fördern, denn darin liegt das Potential für den Kontinent.

 Zum Interview
VENRO-Standpunkt zum AU-EU-Gipfel in Abidjan
In diesem Standpunkt tritt VENRO für eine europäische Investitionsoffensive für kleine und mittlere Unternehmen und für gerechte Handelsbedingungen ein. Die VENRO-Forderungen an die Bundesregierung zum 5. AU-EU-Gipfel finden sie hier.

 Zum Standpunkt
Blogbeitrag zum Alternativgipfel in Abidjan
Dr. Boniface Mabanza von der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika aus Heidelberg berichtet direkt vom Bürgerforum in Abidjan. An diesem Gipfel nahmen 500 Vertreter_innen der afrikanischen Zivilgesellschaft teil, um ihre Empfehlungen an den 5. AU-EU-Gipfel zu formulieren.

 Zum Blogbeitrag
MELDUNGEN
Blogbeitrag über den Abbruch des Alternativgipfels durch die Polizei

Ein weiterer aktueller Beitrag von Dr. Boniface  Mabanza aus Abidjan. Er berichtet darüber, wie das afrikanische Bürgerforum in Abijan durch massiven Einsatz der Polizei kurz vor Start des offiziellen AU-EU- Gipfels beendet wurde.

Zum Blog
Anleitung zum erfolgreichen Capacity Development

„Was macht Capacity Development von NRO erfolgreich?“. Diese Frage beantwortet die Handreichung, in die Erfahrungen aus 18 Projekten von VENRO-Mitgliedsorganisationen eingeflossen sind. Die Anleitung stellt praxisnah dar, wie fachliche, methodische und politische Kompetenzen von Partnerorganisationen entwickelt werden können, auch unter erschwerten Bedingungen von Krisen, Fragilität und Shrinking Spaces.

Zur Handreichung
Factsheet zu "Shrinking Space" auf Deutsch und Englisch

Was der  Begriff "Shrinking Space" wirklich bedeutet, bringt dieses Factsheet auf den Punkt. Es geht um die Gründe, warum der Raum für zivilgesellschaftliches Engagement weltweit eingeschränkt wird. VENRO gibt in diesem Papier Denkanstöße und ganz konkrete Tipps, wie Akteure mit diesen Herausforderungen umgehen können.

Zum Factsheet (Deutsch)
Die Lücke wird größer - Ziel und Wirklichkeit bei der Entwicklungszusammenarbeit

Angesicht von Hungerkrisen, Armut, Klimawandel und  Fluchtbewegungen wird es immer dringlicher, dass Deutschland mindestens 0,7 Prozent seines Bruttonationaleinkommens für öffentliche Entwicklungszusammenarbeit bereitstellt. In unserer Analyse berechnen wir, was Deutschland leisten muss, um diese Quote zu erfüllen, die jahrzehntelang bereits versprochen wurde.

Zur Analyse
Neues aus dem Blog

In unserem Blog informieren wir über wichtige Themen aus Entwicklungspolitik und Humanitärer Hilfe. Neben den Artikeln zum AU-EU-Gipfel finden Sie:

+++ Professionalisierte Vorstandsarbeit: Wachsende Komplexität erfordern neue Vereinsstrukturen; Interview mit Jörn Ziegler; Vorstand von ChildFund Deutschland +++ 

Weitere Beiträge in unserem Blog.

Zum Blog
Mitglieder-Bereich Mitglied werden
  TERMINE | ALLE ANSEHEN
Fortbildung: "Einführung in ein partizipatives Verfahren der Wirkungsanalyse von Programmen und Projekten - MAPP" am 6. Dezember in Frankfurt a.M. von 9.30 - 17.30 Uhr
Die eintägige Fortbildung richtet sich an Projektreferent_innen deutscher entwicklungspolitischer NRO, die in den Bereichen Planung, Monitoring und Evaluation tätig sind. Das Programm können Sie
hier einsehen. Für Rückfragen steht Ihnen in der Geschäftsstelle Lili Krause gern zur Verfügung: l.krause@venro.org

Fortbildung: "Impact Oriented Project Planning and Evaluation Training" vom 9.-11. Januar 2018 in Indien
Die Veranstaltung richtet sich an Projektmitarbeiter_innen, die bereits mit „Logframes“ und „Monitoring and Evaluation“ vertraut sind. Im Fokus stehen die Fragen nach "Impact" und "Evaluation" und welche Chancen sie für die laufende Projektarbeit eröffnen. Veranstalter:
Karl-Kübel-Stiftung 



 Einzelheiten zu den Veranstaltungen und weitere Termine finden Sie auf unserer Website
  STELLENANGEBOTE | ALLE ANSEHEN
Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Auftrag von Caritas international einen Projektmanager (m/w). Einsatzort ist Guatemala.  Bewerbung bis 17.Dezember möglich.

Help – Hilfe zur Selbsthilfe e.V. sucht zur Verstärkung des Bonner Teams einen Redaktions-Volontär ab dem 1. Februar oder 1. März 2018. Die Bewerbungsfrist läuft bis 17. Dezember 

Brot für die Welt sucht eine Fachkraft für den Bereich Fundraising/Spendenwerbung in Argentinien. Eine Bewerbung ist bis zum 6.Dezember möglich.

 Einzelheiten zu den Stellenangeboten und weitere Ausschreibungen finden Sie auf unserer Website
Venro Logo
VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V.
Stresemannstraße 72, 10963 Berlin
Tel.: 030 2639299-10, Fax: 030 2639299-99
E-Mail: sekretariat@venro.org
Internet:
www.venro.org
Redaktion: Steffen Heinzelmann, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
© 2017 VENRO
Abmelden Impressum Kontakt
© 2017 VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe