Veranstaltungen

Webinar
Webinar, 13. Dezember 2017
Eine neue Staatsschuldenkrise kommt – und wie die Bundesregierung dazu beiträgt
VENRO
Im Rahmen des Webinars wollen wir folgenden Fragen nachgehen: Was sind die Ursachen der drohenden Schuldenkrise? Welche Rolle spielen dabei öffentlich geförderte private Investitionen? Und wie trägt die Bundesregierung dazu bei, das Risiko von Staatsverschuldungen in den Partnerländern zu erhöhen?

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung erhalten Sie hier. Bitte melden Sie sich bis zum 8. Dezember 2017 an.

Für Rückfragen steht Ihnen in der VENRO-Geschäftsstelle Dr. Sonja Grigat zur Verfügung (s.grigat@venro.org).
Workshop
Workshop, 9. - 11. Januar 2018, Indien
Impact Oriented Project Planning and Evaluation Training
Karl Kübel Stiftung

Die Fortbildung richtet sich an Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die bereits mit „Logframes“ und „Monitoring and Evaluation“ vertraut sind und sich insbesondere mit Fragen zur Evaluation beschäftigen möchten. Ziel ist es die Kapazitäten im Bereich Impact und Evaluation zu erweitern und die Chancen zu erkennen, die sich daraus für ihre laufende Arbeit ergeben.

Der Workshop findet im vom 9. bis 11. Januar 2018 im Trainingsinstitut der Karl Kübel Stiftung – im Karl Kübel Institute for Development Education (KKID) - in Coimbatore in englischer Sprache statt. Trainerin ist Beate Holthusen. Sie arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Projektberaterin und Trainerin in der Entwicklungszusammenarbeit. Ihre Arbeitsschwerpunkte beinhalten: Monitoring und Evaluierung, Planung, Wirkungsorientierung und Qualitätssicherung.

Die Kosten für den 3tägigen Workshop betragen 380 Euro (27.500 Rupien) pro Person inklusive Verpflegung, Unterkunft, Trainingsunterlagen, 60 Tage Möglichkeit zur Nachbetreuung nach dem Workshop und Transfer vom Bahnhof/Flughafen Coimbatore zum Institut.

Interessierte können sich auf der englischen Homepage der Karl Kübel Stiftung (https://www.kkstiftung.de/en/workshops/impact-oriented-project-planning-and-evaluation-training/index.htm) zu den Details der Veranstaltung informieren und sich online anmelden. Anmeldeschluss ist der 17 November 2017.

Schon jetzt besteht die Möglichkeit, Vorabreservierungen vorzunehmen. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Fragen und Reservierungswünschen an: Sabine Beier, Tel.: 06251/7005-22, E-Mail: s.beier@kkstiftung.de; www.kkstiftung.de

Workshop
Workshop, 18. Januar 2018, Hannover
Rückkehr und Reintegration von Flüchtlingen und Migrant_innen – Positionsbestimmung von VENRO
VENRO
In Folge der Zunahme der Zahlen von Flüchtlingen und Migrant_innen, die seit dem Sommer 2015 in der Bundesrepublik angekommen sind, beschäftigt sich die Politik zunehmend damit, wie die deutschen und auch die europäischen Flüchtlings- und Migrantenzahlen gesenkt werden können. In den entwicklungspolitischen Fokus gerät dabei mehr und mehr das Thema Rückkehr und Reintegration. Bestehende Programme im Bereich der Rückkehrberatung und Reintegration werden mit zusätzlich bereitgestellten Finanzmitteln ausgebaut und neue Programme werden aufgelegt. Zivilgesellschaftlichen Organisationen wird von der Politik eine wichtige Rolle beim Thema Rückkehr und Reintegration beigemessen. Auch für VENRO und seine Mitgliedsorganisationen stellt sich die Frage, wie das Thema entwicklungspolitisch zu bewerten ist und unter welchen Voraussetzungen und Bedingungen Rückkehrprogramme entwicklungspolitisch sinnvoll sein können.

Der Workshop dient einerseits der Sammlung von Erfahrungen und Fakten. Dazu werden auch Vertreter_innen der Bundesregierung und von Organisationen eingeladen, die Rückkehrer_innen beraten. Im Anschluss findet eine verbandsinterne Diskussion zur weiteren Positionsbestimmung im Verband statt.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 18. Januar 2018, von 10.00 bis 17.00 Uhr in Hannover statt. Die Räumlichkeiten werden noch bekannt gegeben. ´

Bitte melden Sie sich bis zum 30. November 2017 verbindlich unter veranstaltungen@venro.org an.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Anke Kurat zur Verfügung (Tel. 0228/74829015 oder a.kurat@venro.org).

Workshop
Workshop, 5.-10. Februar 2018, Coimbatore (Indien)
Konzepte und Instrumente zur Ernährungssicherung (Englisch)
Karl Kübel Stiftung

Der Workshop findet im Karl Kübel Institute in Coimbatore, Indien, statt.

In der Schulung lernen die Teilnehmenden Konzepte kennen, die für die Einschätzung und Analyse der Ernährungssituation eingesetzt werden: UNICEF-Rahmenmodell, Dimensionen der Ernährungssicherung, Recht auf Nahrung, Ernährungssysteme. Verschiedene Instrumente zur Analyse sowie Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Behebung von kritischen Ernährungssituationen werden unter Einbeziehung von Beispielen aus dem Kreis der Teilnehmenden vorgestellt. Bezüge zwischen Ernährung-Gesundheit-Landwirtschaft-nachhaltiger Entwicklung sowie die Bedeutung von Konflikten, Gender als Einflußfaktoren auf die Ernährungssituation werden ebenfalls thematisiert. Beispiele erfolgreicher Projektansätze und Instrumente zum Monitoring und der Evaluation der Maßnahmen werden vorgestellt.

Die Schulung soll einen Überblick vermitteln und die Breite des Feldes Ernährungssicherung verdeutlichen; sie wird von von Frau Dr.rer.sec. Maria Gerster-Bentaya, Uni Hohenheim, durchgeführt.

Weitere Informationen zu der Schulung finden Sie auf hier.

Anmeldeschluss ist der 20. Dezember 2017

© 2017 VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe