Themen

    Immer noch leben weltweit mehr als eine Milliarde Menschen in extremer Armut und zwei Milliarden Menschen in Armut. VENRO setzt sich für eine armutsorientierte Entwicklungspolitik ein, die insbesondere verletzliche Gruppen wie Frauen, Kinder und alte und behinderte Menschen schützt.  

    Viele Faktoren erschweren die Armutsbekämpfung: Hierzu zählen etwa die Ausbreitung von Infektionskrankheiten wie HIV/Aids, Malaria und Tuberkulose, schlechte Regierungsführung, Gewaltkonflikte, der Kampf um Rohstoffe oder der Klimawandel.

    VENRO setzt sich mit den verschiedenen Herausforderungen an die Entwicklungspolitik auseinander und erarbeitet gemeinsam mit seinen Mitgliedern Lösungsansätze. Zu den Arbeitsfeldern des Verbandes gehört die Armutsbekämpfung, Entwicklungsfinanzierung, Folgen der Globalisierung und Geschlechtergerechtigkeit sowie der Zusammenhang von Umwelt und Armutsfragen.

    Weitere Schwerpunkte bilden die Reform der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland und Europa sowie die Europäische Entwicklungspolitik, die Humanitäre Hilfe und die entwicklungspolitische Inlands-und Bildungsarbeit. Die Themen Handel, Migration und Diaspora sowie Umwelt und Entwicklung sind für VENRO ebenfalls von großer Relevanz.  

    Die Themen werden in den 14 VENRO-Arbeitsgruppen erarbeitet.

    © 2017 VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe