Bridge 47 - Building Global Citizenship

    Das internationale Projekt „Bridge 47 - Building Global Citizenship“ wird im Zeitraum 2017 bis 2020 von insgesamt 16 europäischen Partnerorganisationen umgesetzt. Die Koordination des Projektes liegt beim Hauptantragsteller Kehys Finnland, dem finnischen Dachverband entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen. VENRO koordiniert den Projektteil „Innovation und Weiterbildungen“.

    Das Projekt soll das Konzept GCE (Global Citizenship Education) unter Einbeziehung von anderen Konzepten wie dem Globalen Lernen und der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bekannter machen. Des Weiteren sollen Akteure des Globalen Lernens darin gestärkt werden, neue Partner und Zielgruppen zu erreichen und mit diesen zusammenzuarbeiten. Dazu findet Lobbyarbeit auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene statt.

    Zur Vernetzung von weltweiten Akteuren des Globalen Lernens (der GCE, der BNE und weiteren Konzepten im Bereich der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit) finden mehrere globale Konferenzen statt, die an die International Civil Society Week (ICSW) angedockt sind. Darüber zielt das Projekt darauf ab, Partnerschaften mit neuen Akteuren wie z.B. der Wirtschaft zu befördern.

    In der von VENRO koordinierten Projektsäule geht es vor allem darum, die Akteure des Globalen Lernens (u.a. die Mitglieder von VENRO) weiterzubilden und innovative Angebote für diese zu entwerfen. Damit sollen sie in die Lage versetzt werden, neue innovative Formate zu nutzen und bislang noch nicht adressierte Zielgruppen anzusprechen.

    © 2018 VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe