VENRO-Arbeitsgruppen

    Zentraler Bestandteil von VENRO sind die Arbeitsgruppen (AGs), die sich aus Mitgliedern des Verbandes zusammensetzen. Hier werden entwicklungspolitische Prozesse kritisch begleitet und Fachtagungen organisiert. Gemeinsam erarbeitete Positionen werden veröffentlicht und bilden die Grundlage für die politische Lobbyarbeit des Verbandes. Zurzeit hat VENRO 14 AGs.

    Agenda 2030

    Die AG Agenda 2030 wurde Ende 2015 gegründet und hat sich zum ersten Mal im Februar 2016 getroffen. Sie ist aus der Begleitung des post-2015-Prozesses hervorgegangen und will den Prozess der Umsetzung der Agenda 2030 in und durch Deutschland begleiten und die zivilgesellschaftliche Beteiligung daran sichern.

    Mehr zur AG Agenda 2030

    Behinderung und Entwicklung

    Ziel der AG ist es, Menschen mit Behinderung in Entwicklungsländern am Entwicklungsprozess zu beteiligen und ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Die AG begleitet wichtige internationale Prozesse, etwa die Umsetzung der 2006 verabschiedeten „UN-Konvention zum Schutz und zur Förderung von Menschen mit Behinderung“.

    Mehr zur AG Behinderung und Entwicklung

    Bildung lokal-global

    Die AG Bildung lokal-global entstand 2005 aus der Zusammenlegung des Fachbereichs Bildung mit dem Fachbereich lokal-global. Im Zentrum stehen Themen rund um das Globale Lernen. 2008 und 2009 stand die UN-Dekade Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Mittelpunkt.

    Mehr zur AG Bildung lokal-global

    Fragile Staaten

    Die AG Fragile Staaten wurde Ende 2015 gegründet und hat sich zum ersten Mal im Januar 2016 getroffen. Sie soll dem Fachaustausch sowie der Formulierung gemeinsamer Forderungen zur Unterstützung von Zivilgesellschaften und ihrer Rolle in fragilen Staaten dienen.

    Mehr zur AG Fragile Staaten

    Gender

    Die AG Gender bietet ein Forum zur Diskussion von Strategien zur Umsetzung von Geschlechtergerechtigkeit. Ziel ist es durch die gemeinsame Erarbeitung von Lösungsansätzen einen Beitrag zur Überwindung von Frauenarmut und zur Umsetzung von Geschlechtergerechtigkeit zu leisten.

    Mehr zur AG Gender

    Gesundheit

    Die AG Gesundheit bündelt die Expertise zu entwicklungsbezogenen
    Gesundheitsthemen mit dem Ziel, die Lobbyarbeit gegenüber den politischen Entscheidungsträgern zu verstärken. Dabei spielen sowohl die MDG-relevanten Gesundheitsziele wie auch die Stärkung der Gesundheitssysteme, Entwicklungsfinanzierung und Querschnittsthemen wie Bildung eine Rolle.

    Mehr zur AG Gesundheit

    Globale Strukturpolitik

    Die Beeinflussung globaler Strukturfragen ist entscheidend für eine erfolgreiche zukunftsfähige Entwicklung. Ziel der AG Globale Strukturpolitik ist es, internationale Prozesse zu begleiten, Ressourcen zu bündeln und die Funktion eines „watchdogs“ für entwicklungsrelevante Prozesse auf internationaler Ebene wahrzunehmen.

    Mehr zur AG Globale Strukturpolitik

    Humanitäre Hilfe

    Die AG setzt sich für die Unabhängigkeit der Humanitären Hilfe ein. Sie berät über die Zusammenarbeit mit der Bundesregierung und der EU-Kommission. Zudem diskutiert sie aktuelle Entwicklungen im Politikfeld der humanitären Hilfe.

    Mehr zur AG Humanitäre Hilfe

    Kinderrechte und Entwicklungszusammenarbeit

    Im Jahr 2009 wurde der von der AG erarbeitete Kodex zum Schutz von Kinderrechten verabschiedet. Die AG begleitet die Erarbeitung konkreter Schutzmechanismen in allen VENRO-Mitgliedsorganisationen. Sie übt Druck auf die staatliche Zusammenarbeit aus, die Rechte von Kindern und ihre Beteiligung in staatlichen Programmen zu stärken.

    Mehr zur AG Kinderrechte und Entwicklungszusammenarbeit

    Klimawandel und Entwicklung

    Der Klimawandel ist aus entwicklungspolitischer Sicht bisher zu wenig beleuchtet worden. Die AG will entwicklungspolitische Aspekte des Klimawandels verstärkt in die Diskussion einbringen. Einer der Schwerpunkte in 2013 ist die Ausgestaltung des neuen Grünen Klimafonds.

    Mehr zur AG Klimawandel und Entwicklung

    Kofinanzierung

    Die AG Kofinanzierung befasst sich mit Fragen der Zusammenarbeit mit den Zuwendungsgebern BMZ und EU-Kommission. Die AG führt einen intensiven politischen Dialog mit dem Referat Private Träger im BMZ und berät über die Auswirkungen von Veränderungen der Richtlinien für die Zuwendungsempfänger.

    Mehr zur AG Kofinanzierung

    Soziale Sicherheit

    80 Prozent der Menschen leben ohne ausreichende Soziale Sicherung. Dabei sind soziale Sicherungssysteme gerade für arme Menschen und verletzliche Gruppen besonders wichtig. Im Februar 2013 wurde die VENRO-AG Soziale Sicherung gegründet. Sie dient der zivilgesellschaftlichen Vernetzung und will Forderungen an die Politik formulieren.

    Mehr zur AG Soziale Sicherung

    Transparenz

    Im Mittelpunkt der AG steht der VENRO-Verhaltenskodex zu Transparenz, Organisationsführung und Kontrolle, der im Dezember 2008 von den Verbandsmitgliedern verabschiedet worden ist. In den nächsten Jahren wird der Kodex auf seine Praxistauglichkeit geprüft und eine Bestandsaufnahme bei den Mitgliedern durchgeführt.

    Mehr zur AG Transparenz

    Wirkungsorientierung

    Die AG will die Diskussion zur Wirkungsorientierung auf politischer Ebene vorantreiben. In der Arbeitsgruppe sollen Best-Practice-Beispiele zusammengeführt und die Mitglieder in der Umsetzung einer wirkungsorientierten Arbeitsweise unterstützt werden.

    Zur AG Wirkungsbeobachtung

    © 2017 VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe