VENRO-Kodizes

    pixelio/rainer sturm

    VENRO-Verhaltenskodex
    zu Transparenz, Organisationsführung und Kontrolle

    Im Jahr 2008 wurde der Verhaltenskodex zu Transparenz, Organisationsführung und Kontrolle von den VENRO-Mitgliedern verabschiedet. Es wurde eine zweijährige Erprobungsphase vereinbart, damit die Mitglieder die praktische Umsetzung testen können und ihre Erfahrungen in den Kodex mit einfließen.

    Auf der Mitgliederversammlung am 16. Dezember 2010 wurde der Kodex mit wenigen Änderungen endgültig beschlossen.

    VENRO-Kodex Entwicklungsbezogene Öffentlichkeitsarbeit

    Der VENRO-Kodex für entwicklungsbezogene Öffentlichkeitsarbeit EBÖ wurde auf der Mitgliederversammlung 1998 verabschiedet. Er ist für alle Mitglieder verbindlich und dient dazu die entwicklungsbezogene Kommunikation mit der Öffentlichkeit transparent und nachvollziehbar zu gestalten.

    Der Kodex befasst sich mit den Aufgaben und Zielen entwicklungsbezogener Öffentlichkeitsarbeit, den Verpflichtungen der Mitglieder sowie der Ahndung von Verstößen. Zu den Verpflichtungen zählen etwa die Achtung der Menschenwürde, Toleranz, eine transparente und verantwortliche Mittelverwendung sowie eine redliche und effiziente Mittelbeschaffung.

    VENRO-Kodex Kinderrechte

    Im Dezember 2009 haben die VENRO-Mitglieder den VENRO-Kodex zu Kinderrechten verabschiedet. Dieser hat den Schutz von Kindern vor Missbrauch und Ausbeutung in der Entwicklungszusammenarbeit und Humanitären Hilfe zum Inhalt.

    Ziel jeder Mitgliedsorganisation ist es, ein Umfeld zu schaffen, das für Kinder und Jugendliche und gefährdete Personen sicher ist und in dem die Einhaltung der Menschenrechte gewährleistet ist. Dies beinhaltet auch den Schutz vor Missbrauch im Rahmen ihrer eigenen Organisations- und Partnerstrukturen.

    © Copyright 2014 VENRO - Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V.