Wer wir sind

    VENRO ist der Dachverband der entwicklungspolitischen und humanitären Nichtregierungsorganisationen (NRO) in Deutschland. Der Verband wurde im Jahr 1995 gegründet, ihm gehören rund 120 Organisationen an. Die NRO kommen aus der privaten und kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit, der Humanitären Hilfe sowie der entwicklungspolitischen Bildungs-, Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit.

    Das zentrale Ziel von VENRO ist die gerechte Gestaltung der Globalisierung, insbesondere die Überwindung der weltweiten Armut. Der Verband setzt sich für die Verwirklichung der Menschenrechte und die Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen ein.

    VENRO

    • vertritt die Interessen der entwicklungspolitischen und humanitären NRO gegenüber der Politik
    • stärkt die Rolle von NRO und Zivilgesellschaft in der Entwicklungspolitik
    • vertritt die Interessen der Entwicklungsländer und armer Bevölkerungsgruppen
    • schärft das öffentliche Bewusstsein für entwicklungspolitische Themen

    VENRO-Strategie

    Die VENRO-Strategie 2011 bis 2016 wurde auf der Mitgliederversammlung im Dezember 2010 beschlossen. Grundlage und Ausgangspunkt der Strategie ist die Satzung von VENRO, in der Mandat und Zielsetzung der Verbandsarbeit definiert sind.

    "Wir – die VENRO-Mitgliedsorganisationen – haben uns im Verband zusammengeschlossen, um unseren Beitrag für mehr Gerechtigkeit in der Einen Welt zu verstärken. Unsere gemeinsame Aufgabe ist, der Bekämpfung der Armut, der Verwirklichung der Menschenrechte und der Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen bestmöglich zu dienen."

    © Copyright 2014 VENRO - Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V.