Kontakt

Eva Wagner
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 30 2639299-23
Silvan Rehfeld
Referent Onlinekommunikation
+49 30 2639299-24

Presse

Pressemeldungen

15.10.2018 Wende im Kampf gegen Hunger notwendig

Vor dem morgigen Welternährungstag weist der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) darauf hin, dass eine wachsende Zahl von Menschen aufgrund von Flucht und erzwungener Migration hungert. Die Bundesregierung müsse ressortübergreifend...

11.10.2018 Demonstration #unteilbar: Gegen Rechtspopulismus und für Solidarität

Der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) ruft zur zahlreichen Teilnahme an der bundesweiten Solidaritäts-Demonstration #unteilbar am Samstag in Berlin auf. Als Erstunterzeichnender des Aufrufes wendet sich VENRO gegen Rechtspopulismus,...

09.10.2018 Mehr Investitionen in Gesundheit wagen!

In Berlin beraten morgen Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Nichtregierungsorganisationen die Herausforderungen globaler Gesundheitspolitik. Der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) will mit der...

08.10.2018 Jedes Zehntelgrad zählt: Klimaschutz jetzt!

Der Weltklimarat hat heute seinen Sonderbericht zu den Folgen einer Erderhitzung um 1,5 Grad vorgestellt. Die Klima-Allianz Deutschland und der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) erwarten, dass von dem Bericht ein deutlicher Weckruf in...

02.10.2018 Kabinettsbeschluss zur Fachkräfteeinwanderung greift zu kurz

Heute hat das Kabinett die „Eckpunkte zur Fachkräfteeinwanderung aus Drittstaaten“ beschlossen. Dazu Dr. Bernd Bornhorst, Vorstandsvorsitzender des Verbandes Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe VENRO:

 

24.09.2018 „So geht Nachhaltigkeit!“

Achtung: Sperrfrist! 25.09.2018, 9:00 Uhr

 

Heute wird der Bericht „So geht Nachhaltigkeit!“ veröffentlicht und in Berlin durch Vertreter_innen der neun herausgebenden Verbände vorgestellt. Der Bericht dokumentiert 17 Vorzeige-Initiativen und Projekte, wie...

13.09.2018 Zivilgesellschaft unter Druck

Zivilgesellschaftliche Organisationen sehen sich weltweit zunehmendem Druck und zunehmender Repression ausgesetzt. Darauf weist der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) hin. Im Vorfeld des Internationalen Tages der Demokratie (15....

23.08.2018 Entwicklungspolitischer Nutzen von Migration ist groß

Ein deutsches Einwanderungsgesetz muss sowohl den Zugewanderten als auch ihren Herkunftsländern und Deutschland nutzen, fordert der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO). Diese Chance eröffne sich, wenn Einwanderung entwicklungspolitisch...

16.08.2018 Bundesregierung muss sich für Seenotrettung einsetzen

Drei Tage vor dem Welttag der humanitären Hilfe weist der Verband für Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe (VENRO) auf die unhaltbare Situation vor den Außengrenzen Europas hin. Der Tod von Flüchtlingen werde zur Abschreckung in Kauf genommen, indem die...

06.08.2018 C20-Gipfel: Internationale Zivilgesellschaft fordert Politikwechsel von G20

Auf dem C20-Gipfel heute und morgen in Argentinien diskutieren mehr als 600 zivilgesellschaftliche Organisationen über globale Zukunftsfragen und formulieren ihre Forderungen an die Gruppe der G20. Der Gipfel der Civil20 (C20) ist der Höhepunkt eines...

06.07.2018 BMZ-Haushaltsentwurf 2019: Das sind zu wenige Mittel für nachhaltige Entwicklung!

Heute hat die Bundesregierung den Entwurf für den Bundeshaushalt 2019 veröffentlicht. Demnach soll sich der Etat des Bundesentwicklungsministeriums (BMZ) um 284 Millionen Euro auf 9,7 Milliarden Euro erhöhen – der Bedarf ist jedoch viel größer. Auch die Mittel...

20.06.2018 Weltflüchtlingstag: Geflüchtete werden wie Verschiebemasse betrachtet

Zum heutigen Weltflüchtlingstag warnt der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) davor, Flüchtlingsschutz auf Drittstaaten zu verlagern. Gleichzeitig kritisiert VENRO, wie aktuell über die Zurückweisung von Geflüchteten an deutschen...

08.06.2018 G7-Gipfel als Chance für gerechteren Welthandel

Heute und morgen kommen die Staats- und Regierungschefs der führenden Industrieländer zu ihrem jährlichen Gipfeltreffen im kanadischen Charlevoix zusammen. Der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) fordert von der Bundesregierung beim...

05.06.2018 Mit einem TÜV alle Gesetzesvorhaben auf Nachhaltigkeit prüfen!

Gestern stellte in Berlin die neuseeländische Ex-Premierministerin Helen Clark den sogenannten Peer Review vor, in dem die Anwendung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie und der Agenda 2030 in Deutschland evaluiert wird. Der Verband für Entwicklungspolitik...

18.05.2018 EU-Finanzplanung: Starkes Zeichen für Entwicklung notwendig!

Am Dienstag befasst sich der Rat für Auswärtige Angelegenheiten in Brüssel mit dem EU-Finanzrahmen für den Zeitraum 2021-2027. Der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) kritisiert die vorgesehene Verschmelzung der bisher zwölf...

02.05.2018 Auf und Ab beim BMZ-Etat ist mittelfristig enttäuschend

Heute hat die Bundesregierung den Entwurf für den Bundeshaushalt 2018 sowie die Eckwerte für den Haushalt 2019 und die Finanzplanung bis 2022 veröffentlicht. Als Erfolg und wichtiges Signal bewertet der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe,...

25.04.2018 Finanzierung nachhaltiger Entwicklung auf wackligen Füßen

Morgen ist der wichtigste Konferenztag des UN-Forums für Entwicklungsfinanzierung, das vom 23.- 26.4. in New York stattfindet. Seit Montag beraten die UN-Mitgliedsstaaten darüber, welche Mittel sie aufbringen und welche Politiken sie verfolgen, um die Agenda...

19.04.2018 Bundestag mit Signal für mehr globale Verantwortung

Heute entscheiden die Fraktionen im Bundestag über die Vorsitzenden der Unterausschüsse. Der Verband für Entwicklungszusammenarbeit und Humanitäre Hilfe (VENRO) hatte sich intensiv für einen Unterausschuss "Globale Gesundheit" eingesetzt, damit in Deutschland...

10.04.2018 Deutschland ist weiterhin größter Empfänger der eigenen Entwicklungszusammenarbeit

Neue Zahlen des OECD-Entwicklungsausschusses zeigen, dass Deutschland in 2017 ein Viertel der Gelder für Entwicklungszusammenarbeit im eigenen Land ausgegeben hat. Das sind fast 5,4 Milliarden Euro für Geflüchtete hierzulande, die nach Maßgaben der OECD auf...

12.03.2018 Kein "Weiter so"! GroKo hat sich verpflichtet, globale Probleme anzupacken

Von der neuen Bundesregierung erwartet der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO), dass die Agenda 2030 zum Maßstab ihres Regierungshandelns wird, wie sie es im Koalitionsvertrag festgelegt hat. Auch der designierte Entwicklungsminister...

07.02.2018 Neue Bundesregierung muss sich an Erreichung der Nachhaltigkeits- und Klimaziele messen lassen

Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) begrüßt, dass sich die neue Bundesregierung im Koalitionsvertrag zu den Zielen der Agenda 2030 und des Pariser Klimaabkommens bekennt. Im Detail blieben Union und SPD aber in vielen Punkten zu vage....

30.01.2018 Nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz müssen roter Faden des Koalitionsvertrags sein

 „Es ist notwendig, dass Klimaschutz und Nachhaltigkeit sektor- und ressortübergreifend das politische Handeln bestimmen. Diese Aufgaben lassen sich nicht in zwei Absätzen abhandeln, sondern müssen sich wie ein roter Faden durch alle Kapitel des...

26.01.2018 Koalitionsvertrag muss globale Nachhaltigkeitsziele festschreiben

Heute beginnen die Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer neuen Bundesregierung. VENRO, der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe, fordert, dass alle Politikbereiche an der Agenda 2030 ausgerichtet werden, damit Deutschland seiner globalen...

12.01.2018 Sondierer enttäuschen bei der Wahrnehmung globaler Verantwortung

Starke Kritik übt der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) am Ergebnis der Sondierungsverhandlungen von CDU, CSU und SPD. Der Etat für Entwicklungszusammenarbeit und Humanitäre Hilfe enttäusche auf ganzer Linie und bleibe weit hinter...

18.12.2017 Zur Migration gezwungen: Traurige Bilanz für 2017!

Anlässlich des internationalen UN-Tages der Migrantinnen und Migranten am 18. Dezember fordert VENRO von der Bundesregierung, den Schutz geflüchteter Menschen in den Mittelpunkt der Politik zu stellen.

13.12.2017 VENRO mit neuem Vorstand

Die Mitglieder des Verbandes Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) haben auf ihrer Jahresversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Erneut wurde Dr. Bernd Bornhorst von MISEREOR als Vorstandsvorsitzender für die nächsten zwei Jahre bestätigt. ...

01.12.2017 Legale Migration weltweit möglich machen

Ab kommenden Montag beraten im mexikanischen Puerto Vallarta Vertreterinnen und Vertreter der UN-Mitgliedsstaaten über den Globalen Pakt zu Migration. Aus Sicht von VENRO, dem Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe, sollte der Pakt konkrete...

30.11.2017 Argentinische Regierung will Teilnahme von zivilgesellschaftlichen Organisationen an WTO-Ministerkonferenz verhindern

GEMEINSAME PRESSEMELDUNG

 

Berlin, 30. November 2017 - Nur wenige Tage vor der 11. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation WTO, die vom 10. bis 13. Dezember in Buenos Aires stattfindet, wurden Dutzende Vertreterinnen und Vertreter von...

30.11.2017 Sicheres Spenden in der Vorweihnachtszeit

In der Weihnachtszeit ist die Bereitschaft groß, Geld für einen guten Zweck zu geben. Die Fülle an Spendenorganisationen ist unüberschaubar. Keine leichte Entscheidung für viele Menschen, wem sie ihr Geld anvertrauen können. Der Verband Entwicklungspolitik und...

27.11.2017 AU-EU-Gipfel: Hoffnungen auf Neustart für gerechten Handel

Vor dem am Mittwoch beginnenden 5. Gipfel der Afrikanischen Union und der EU fordert der Dachverband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) einen Neustart.

17.11.2017 COP23: Fortschritt bei den Regeln, zu wenig Ehrgeiz bei der Umsetzung

Von den Signalen der 23. Weltklimakonferenz zeigen sich die Klima-Allianz Deutschland und der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) enttäuscht. Zwar wurden technische Umsetzungsregeln für das Pariser Abkommen erfolgreich...

26.10.2017 COP23: Deutschland muss in der Klimapolitik liefern!

Gemeinsame Pressemitteilung

 

Vor Beginn der 23. Weltklimakonferenz in Bonn haben die Klima-Allianz Deutschland und der Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) der deutschen Delegation ein umfangreiches Forderungspapier mit auf den Weg...

05.09.2017 Deutschland bleibt eine Großbaustelle in Sachen Nachhaltigkeit

Gemeinsame Pressemitteilung

 

Elf zivilgesellschaftliche Verbände und Netzwerke veröffentlichen Bericht zum Zustand nachhaltiger Entwicklung in Deutschland. Sie fordern Veränderungen von der künftigen Bundesregierung und dem neuen Bundestag.

04.09.2017 Gemeinsamer Aufruf: Nachhaltige Entwicklung braucht Demokratie!

Drei Wochen vor der Bundestagswahl rufen sieben zivilgesellschaftliche Verbände und Netzwerke die Abgeordneten des nächsten Bundestags dazu auf, sich stärker für Menschenrechte und demokratische Teilhabe weltweit einzusetzen. Anlässlich der Konferenz...

06.07.2017 G20-Gipfel: Globalisierung gerecht gestalten, Zivilgesellschaft stärken!

Anlässlich des G20-Gipfels am Freitag und Samstag in Hamburg fordert der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) von der Bundesregierung und der G20 eine gerechtere Gestaltung der Globalisierung und einen stärkeren Einsatz gegen Armut, Hunger...

29.06.2017 Eine nachhaltige Friedenspolitik, nicht nur Absichtserklärungen!

Vor der Aussprache im Bundestag zu den neuen Leitlinien „Krisen verhindern, Konflikte bewältigen, Frieden fördern“ am Freitag fordert VENRO von der nächsten Bundesregierung eine nachhaltige Friedenspolitik statt Absichtserklärungen. Wichtig seien dafür...

21.06.2017 Migrant_innen besseren Schutz bieten, mehr reguläre Migrationswege schaffen

Eine Woche vor Beginn des Global Forum on Migration and Development (GFMD) in Berlin fordert der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) einen besseren Schutz für Migrant_innen und größeren Respekt für deren Entscheidung, auszuwandern. Darüber...

21.06.2017 Appell an zukünftige Bundesregierung: Mehr Einsatz für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und eine gerechte Globalisierung

Gemeinsame Pressemitteilung

 

Drei Monate vor der Bundestagswahl fordern der Deutsche Naturschutzring, die Klima-Allianz Deutschland und VENRO von der künftigen Bundesregierung deutliche Verbesserungen der Politik in den Bereichen Nachhaltigkeit, Klimaschutz...

19.06.2017 C20-Gipfel: Internationale Zivilgesellschaft überreicht Bundeskanzlerin Communiqué mit Forderungen an G20

Gemeinsame Pressemitteilung

 

Berlin, 19. Juni 2017 – Zum Abschluss des Civil20-Gipfels in Hamburg hat die internationale Zivilgesellschaft am Montag ihr Communiqué an Bundeskanzlerin Angela Merkel überreicht. Darin formulieren 450 Vertreter_innen aus mehr...

16.06.2017 C20-Gipfel: Internationale Zivilgesellschaft berät Forderungen an G20

Gemeinsame Pressemitteilung

 

Auf dem C20-Gipfel am Sonntag und Montag in Hamburg diskutieren mehr als 200 zivilgesellschaftliche Organisationen über globale Zukunftsfragen und formulieren ihre Forderungen an die Gruppe der G20. Der Gipfel der Civil20 (C20)...

12.06.2017 Hungerkrisen stoppen: G20-Staaten müssen ihrer humanitären Verantwortung nachkommen!

Anlässlich der G20-Afrikakonferenz in Berlin fordert VENRO von der Bundesregierung und der G20, den Kampf gegen die Hungersnot und die humanitäre Krise in Afrika mit mehr Geld zu unterstützen. Notwendig ist darüber hinaus ein Politikwechsel mit gerechteren...

06.06.2017 Mehr reguläre Migrationswege schaffen, Fremdenfeindlichkeit entgegentreten

Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) fordert gemeinsam mit mehr als 20 zivilgesellschaftlichen Organisationen und Netzwerken von der Bundesregierung, dass diese ein klares Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzt und deutlich mehr...

02.06.2017 Weltklimaabkommen: Ausstieg der USA ist ein herber Rückschlag für globalen Klimaschutz

US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, dass die USA aus dem Pariser Klimaabkommen aussteigen werden. Aus diesem Anlass erklärt Bernd Bornhorst, Vorstandsvorsitzender vom Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO):

19.05.2017 G20-Gesundheitsministertreffen: Nachhaltige und gerechte Entwicklung braucht Gesundheit

Anlässlich der G20-Gesundheitsministerkonferenz am Freitag und Samstag in Berlin bekräftigen zivilgesellschaftliche Organisationen aus der ganzen Welt ihre gemeinsame Forderung nach stärkeren Gesundheitssystemen, um Pandemien und Antibiotika-Resistenzen...

26.04.2017 Entwicklungspolitischer Bericht der Bundesregierung: Wichtige Analyse, auf die Taten folgen müssen

Heute wurde der 15. Entwicklungspolitische Bericht der Bundesregierung vorgestellt. Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) fordert mit Blick auf den Bericht eine wirksamere Politik der Bundesregierung.

12.04.2017 Hungersnot in Ostafrika: Mehr Geld alleine reicht nicht – es braucht auch einen Politikwechsel

Anlässlich der heute stattfindenden Sondersitzung zur Hungersnot in Ostafrika im Auswärtigen Amt begrüßt VENRO den Willen zum Handeln. Gleichzeitig kritisiert der Verband die späte Reaktion der Geberstaaten. Für viele Menschen kommt die Hilfe deshalb zu spät.

11.04.2017 Deutschland bleibt größter Empfänger seiner eigenen Mittel für Entwicklungszusammenarbeit

Die Bundesregierung hat nach Angaben der OECD das internationale Ziel von 0,7 Prozent bei der Entwicklungsfinanzierung erreicht – doch der Schein trügt. Tatsächlich sind über ein Viertel der vermeintlichen Entwicklungsgelder Ausgaben im Inland.

 

24.03.2017 Entwicklungsverbände aus fünf EU-Staaten rufen zu Nachhaltigkeit und Solidarität statt nationaler Abgrenzung auf

Anlässlich des 60. Jahrestags der Unterzeichnung der Römischen Verträge (25. März) und angesichts der anstehenden Wahlen in diesem Jahr warnen VENRO und die entwicklungspolitischen Dachverbände aus vier weiteren EU-Staaten gemeinsam vor nationaler...

23.03.2017 Globalisierung im Krisenmodus: Zivilgesellschaft fordert Kurswechsel der G20 im Kampf gegen globale Ungerechtigkeit

Gemeinsame Pressemitteilung

 

Anlässlich des zweiten "Sherpa"-Treffens der G20 am Donnerstag und Freitag in Frankfurt bekräftigen zivilgesellschaftliche Organisationen aus der ganzen Welt ihre gemeinsam Forderung nach einer neuen Politik der G20. Auf dem...

15.03.2017 „Für Weltoffenheit, Solidarität und Gerechtigkeit!“ VENRO stellt Positionspapier mit Forderungen zur Bundestagswahl 2017 vor

Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) hat seine Forderungen zur Bundestagswahl 2017 veröffentlicht: Zur Lösung globaler Krisen, aber auch zum Abbau sozialer Ungleichheit in Deutschland und weltweit, muss die künftige Bundesregierung die...

14.03.2017 6 Jahre Syrienkonflikt: Humanitäre Hilfe in belagerte Städte lassen, Täter zur Verantwortung ziehen

Zum sechsten Jahrestag des Syrienkonflikts (15. März) fordert der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) den dauerhaften und sicheren Zugang für humanitäre Helfer zu den Menschen in allen belagerten Gebieten Syriens. Gleichzeitig muss der...

17.02.2017 Entwicklungspolitik ist keine sicherheitspolitische Abwehrmaßnahme!

Anlässlich des G20-Außenministertreffens in Bonn und der Münchner Sicherheitskonferenz warnt der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) vor einem Missbrauch von Entwicklungszusammenarbeit für sicherheitspolitische Zwecke.

02.02.2017 EU-Gipfel: Nicht Fluchtrouten abriegeln, sondern Vertriebene schützen

Anlässlich des EU-Gipfeltreffens am Freitag auf Malta fordert der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) eine Kooperation mit Afrika, die dem Kontinent faire Entwicklungschancen bietet und nicht von der Abschottungspolitik Europas geprägt...

20.01.2017 Agrarpolitik muss gerechter sein, um Hunger und Armut zu überwinden

Heute beginnt in Berlin die Internationale Grüne Woche, am Sonntag diskutieren die G20-Agrarminister über Wasser und Welternährung. VENRO fordert von der Bundesregierung und der G20 endlich eine nachhaltige Handels- und Agrarpolitik, die Hunger und Armut...

18.01.2017 „Marshallplan mit Afrika“: Auf schöne Versprechen müssen Taten folgen

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat heute seine "Eckpunkte für einen Marshallplan mit Afrika" vorgestellt. Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) sieht darin eine richtige Analyse der strukturellen Ausbeutung Afrikas und fordert...

11.01.2017 Neue Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie: Verbesserung mit Defiziten

Gemeinsame Pressemitteilung von DNR, Forum Umwelt und Entwicklung und VENRO

 

Die Bundesregierung hat heute die Neufassung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie zur Umsetzung der Agenda 2030 verabschiedet. Der Deutsche Naturschutzring (DNR), das Forum Umwelt...

21.12.2016 Bundesregierung verabschiedet schwachen Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte

Gemeinsame Pressemitteilung von CorA-Netzwerk, Forum Menschenrechte und VENRO

Die Bundesregierung hat heute den Nationalen Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) verabschiedet. VENRO, das Forum Menschenrechte und das CorA-Netzwerk für...

14.12.2016 EU-Gipfel: Keine Deals gegen flüchtende Menschen

Vor der Sitzung des Europäischen Rates am 15. und 16. Dezember fordert VENRO die Bundesregierung und die EU auf, sich für den Schutz und die Menschenrechte Geflüchteter einzusetzen. Humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit dürfen nicht für eine...

29.11.2016 G20-Präsidentschaft: Bundesregierung muss gerechte Gestaltung der Globalisierung in den Fokus stellen

Anlässlich der im Dezember beginnenden deutschen G20-Präsidentschaft fordern das Forum Umwelt und Entwicklung und VENRO die Bundesregierung auf, thematische Schwerpunkte so zu setzen, dass sie einen nachhaltigen Entwicklungskurs fördern und die Ziele der...

17.11.2016 Richtig spenden

In der Vorweihnachtszeit werden traditionell besonders viele Spenden getätigt. Für Spenderinnen und Spender stellt sich – nicht nur zur Weihnachten –   die Frage, welchen Organisationen kann ich meine Spende anvertrauen? VENRO hat fünf Orientierungspunkte...

04.11.2016 Klimapolitik: Blamage für die Bundesregierung

Anlässlich der UN-Klimakonferenz in Marrakesch vom 7. bis 14. November fordern VENRO und die Klima-Allianz Deutschland die Bundesregierung auf, den Weltklimavertrag von Paris auf nationaler Ebene umzusetzen. Aktuell biete die Bundesregierung in der...

14.10.2016 Bundesregierung soll Farbe bekennen: Keine Vermischung von Geldern für militärische und zivile Zwecke!

Pressemeldung

Anlässlich der Erwägung der EU-Kommission, mit dem Budget für zivile Konfliktbearbeitung auch Militärmaßnahmen zu finanzieren, fordert VENRO die Bundesregierung auf, ihre Haltung zu ändern.

Die EU-Kommission plant, aus dem „Instrument für...

06.10.2016 "Wirtschaft und Politik schießen Menschenrechte in den Wind"

CorA-Netzwerk & Forum Menschenrechte & VENRO

Amnesty International, Brot für die Welt, Germanwatch, INKOTA, MISEREOR, SÜDWIND, terre des hommes

Pressemitteilung

"Wirtschaft und Politik schießen Menschenrechte in den Wind"

Organisationen kritisieren...

28.09.2016 Jeder Mensch hat ein Recht auf Gesundheit!

Anlässlich der heutigen Gesundheitskonferenz "Leave no one behind in Global Health" fordert VENRO zusätzliche Bemühungen, um bis 2030 weltweit eine allgemeine Gesundheitsversorgung zu erreichen.

"Wir brauchen neue Konzepte und weitere Anstrengungen, um bis...

23.09.2016 Alle mitnehmen – soziale Ungleichheit überwinden!

Ein Jahr nach Verabschiedung der Agenda 2030 fordert ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis aus Entwicklungs-, Wohlfahrts-, Friedens-, Menschenrechts-, Verbraucher- und Umweltverbänden, den Kirchen und Gewerkschaften eine umfassende sozial-ökologische...

16.09.2016 VENRO fordert menschenwürdigen Umgang mit Migrantinnen, Migranten und Geflüchteten

Anlässlich des UN-Gipfels zu Flucht und Migration am 19. September fordert VENRO den Schutz und die Beachtung der Menschenrechte von Migrantinnen, Migranten und Geflüchteten in den Mittelpunkt zu stellen.

"Flucht und Migration sind zentrale Herausforderungen...

15.09.2016 DNR und VENRO fordern Nachhaltigkeit als Leitbild der Europäischen Union

Anlässlich des informellen EU-Ratsgipfels am 16. September in Bratislava fordern der DNR und VENRO die Bundesregierung und die EU in einer gemeinsamen Erklärung auf, die nachhaltige Entwicklung zum Leitbild der Europäischen Union zu machen.

„Die EU steht am...

02.09.2016 „Die einseitige Fokussierung der G20 auf Wirtschaftswachstum muss ein Ende haben“

Anlässlich des G20-Gipfels im chinesischen Hangzhou am 4. und 5. September fordert VENRO einen Kurswechsel der Politik der Gruppe der 20. Der Verband kritisiert außerdem die zunehmenden Repressionen gegenüber der Zivilgesellschaft.

„Die einseitige Fokussierung...

19.08.2016 Humanitäre Hilfe darf nicht zum Feigenblatt werden

Anlässlich des Welttages der Humanitären Hilfe am 19. August fordert VENRO die internationale Staatengemeinschaft auf, sich für die konsequente Umsetzung des Humanitären Völkerrechts stark zu machen.

„Humanitäre Hilfe kann und darf nicht das Feigenblatt für...

26.07.2016 Menschenrechte vor Profit

Berlin, 26.07.2016 – Anlässlich eines Treffens der Staatssekretäre in Berlin am kommenden Donnerstag fordert VENRO Bundeskanzlerin Angela Merkel auf, Menschenrechte vor Profit zu stellen und sich im Rahmen des geplanten Nationalen Aktionsplans für Wirtschaft...

06.07.2016 Anstieg des BMZ-Etats richtig, aber zu wenig

Angesichts der Verabschiedung des Haushaltentwurfes für 2017 begrüßt VENRO die zusätzlichen Mittel im BMZ-Etat, kritisiert aber die geplanten Kürzungen in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit und die Schwerpunktsetzung auf „Fluchtursachenbekämpfung“.

„In...

05.07.2016 Deutschland und die UN-Nachhaltigkeitsagenda – noch lange nicht nachhaltig

Anlässlich der Veröffentlichung des Berichtes "Deutschland und die UN-Nachhaltigkeitsagenda - noch lange nicht nachhaltig" fordert ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis wirksame Schritte von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zur Umsetzung der 2030-Age...

17.06.2016 Weltflüchtlingstag: VENRO fordert faire Gestaltung der Globalisierung

Anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni fordert VENRO eine gerechte Globalisierung und ruft zur Teilnahme an der Aktion „Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt“ auf. 

„Die weltweiten Fluchtbewegungen machen deutlich, dass die...

25.05.2016 Energieschub für humanitäre Hilfe

VENRO zieht eine erste positive Bilanz des Humanitären Weltgipfels in Istanbul, mahnt aber an, dass die Verpflichtungen eingelöst werden müssen.

„Auf dem Gipfel hat die Weltgemeinschaft gezeigt, dass sie willens ist, das humanitäre System zu reformieren“, so...

20.05.2016 VENRO fordert Reform des humanitären Systems

Berlin, 20.05.2016 – Anlässlich des Humanitären Weltgipfels, der am 23. und 24. Mai in Istanbul stattfindet, fordert VENRO eine umfassende Reform des humanitären Systems.

„Der weltweite Bedarf an humanitärer Hilfe ist in den letzten Jahren dramatisch...

13.04.2016 Deutschland größter Empfänger seiner eigenen Mittel für Entwicklungszusammenarbeit

Die Bundesregierung erreicht erstmals eine Quote von mehr als 0,5 Prozent bei der Entwicklungsfinanzierung – bezahlt dafür aber mit ihrer Glaubwürdigkeit, denn der Anstieg ist nicht echt.

„Die Erhöhung der Quote von 0,42 Prozent in 2014 auf 0,52 Prozent in...

23.03.2016 Haushalt 2017: VENRO fordert 1,5 Milliarden Euro mehr für Entwicklungszusammenarbeit

Anlässlich des für heute geplanten Eckwertebeschlusses zum Bundeshaushalt 2017 fordert VENRO 1,5 Milliarden Euro mehr für Entwicklungszusammenarbeit.

"Es ist positiv, dass die Mittel für Entwicklungszusammenarbeit im Haushalt 2016 gestiegen sind. Angesichts...

04.03.2016 Weltfrauentag: Besonderer Schutz für Frauen und Mädchen auf der Flucht gefordert

Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März 2016 fordert VENRO, flüchtende Frauen und Mädchen besonders zu schützen und legale Zugangswege nach Europa einzurichten.

"Millionen von Frauen und Mädchen sind weltweit auf der Flucht. Sie fliehen vor Krieg und...

23.02.2016 Dringender denn je - 0,7-Prozent-Ziel muss bis 2020 erreicht werden

Angesichts der aktuellen Weltlage ist es dringlicher denn je, dass Deutschland endlich 0,7 Prozent seines Bruttonationaleinkommens für öffentliche Ausgaben für Entwicklungszusammenarbeit zur Verfügung stellt (Official Development Assistance - ODA). Wie das...

17.02.2016 EU-Flüchtlingspolitik verschlimmert das Leid der Schutzsuchenden

Anlässlich des EU-Gipfels in Brüssel vom 18. bis 19. 2016 Februar kritisiert VENRO die Abschottungspolitik der Europäischen Union und fordert eine faire Wirtschafts-, Handels- und Außenpolitik.

"Die EU treibt ihre Abschottungspolitik weiter voran und...

04.02.2016 Positive Signale von der Syrien-Konferenz in London

VENRO begrüßt die internationalen Zusagen, die Hilfsgelder zur Unterstützung syrischer Flüchtlinge deutlich zu erhöhen. Regierungen dürfen sich aber nicht hinter finanziellen Zusagen verstecken.

"Die Zusage der Hilfsgelder ist ein positives Zeichen. Die...

03.02.2016 Syrien-Konferenz in London: VENRO fordert verbindliche Finanzierungszusagen

Anlässlich der morgigen Konferenz „Supporting Syria and the Region“ in London fordert VENRO eine langfristige finanzielle Zusage zur Versorgung der syrischen Flüchtlinge.

„Das Leiden von Millionen Syrerinnen und Syrern darf in London nicht einfach weiter...

17.12.2015 20 Jahre VENRO - Sprachrohr der entwicklungspolitischen Zivilgesellschaft

VENRO wird am 19. Dezember zwanzig Jahre alt. Zur Jubiläumsveranstaltung kamen u.a. Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller und die stellvertretende Präsidentin des Deutschen Bundestages, Claudia Roth. Zuvor wählte die Mitgliederversammlung einen neuen...

12.12.2015 Weltklimavertrag von Paris – erster Schritt in eine klimasichere Zukunft

VENRO begrüßt den ersten Weltklimavertrag, den heute 195 Staaten in Paris beschlossen haben und der 2020 in Kraft tritt.

Der Weltklimavertrag von Paris ist ein Hoffnungszeichen und ein erster Schritt auf dem Weg in eine klimasichere Zukunft", sagt Dr. Bernd...

03.12.2015 Gemeinsame Forderungen an den Nationalen Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte

Anlässlich der heutigen Konferenz der Bundesregierung zum Thema Wirtschaft und Menschenrechte fordern der DGB, das Forum Menschenrechte und VENRO einen deutschen Aktionsplan mit internationaler Signalwirkung.

"Die Bundesregierung darf Arbeits- und...

24.11.2015 Transparenz schafft Vertrauen beim Spenden

Vor Weihnachten bitten viele Nichtregierungsorganisationen (NRO) um Spenden. Doch an wen soll gespendet werden? VENRO hat einen Kodex zu Transparenz, Organisationsführung und Kontrolle entwickelt.

„Der Kodex verpflichtet unsere 124 Mitgliedsorganisationen zu...

09.11.2015 Keine faulen Deals auf Kosten von Flüchtlingen

VENRO fordert anlässlich des Valletta-Gipfels der Afrikanischen und Europäischen Union am 11./12. November eine wirksame Bekämpfung von Fluchtursachen.

„Es ist der falsche Weg, Fluchtbewegungen durch Grenzschutzkooperationen mit diktatorischen Regimes, wie in...

25.09.2015 2030-Agenda: Nach den Gipfelhöhen kommen die Mühen der Ebene

Anlässlich der für heute geplanten Verabschiedung der 2030-Agenda beim UN-Gipfel in New York fordert VENRO, die Umsetzung zügig auf den Weg zu bringen – in Deutschland und weltweit.

„795 Millionen Menschen leiden akut an Hunger, 1,3 Milliarden Menschen leben...

23.09.2015 Die Bekämpfung der Fluchtursachen muss im Zentrum stehen.

Anlässlich des heutigen Sondertreffens der europäischen Staats- und Regierungschefs zur aktuellen Flüchtlingskrise fordert VENRO von der EU die Einrichtung sicherer Fluchtwege und ein neues Verfahren zur Aufnahme und Verteilung von Flüchtlingen. Mittelfristig...

16.07.2015 "Die Weltgemeinschaft setzt mit dem Aktionsplan von Addis Abeba das falsche Signal im Entwicklungsjahr"

Anlässlich der heute endenden UN-Konferenz zur Entwicklungsfinanzierung in Addis Abeba kritisiert VENRO den Aktionsplan als unzureichend.

"Der Aktionsplan von Addis Abeba ist nicht nur wenig visionär, sondern schlichtweg unzureichend", sagt Dr. Bernd...

13.07.2015 VENRO fordert robuste Finanzierungsgrundlage für nachhaltige Entwicklung

Anlässlich der heute beginnenden UN-Konferenz zur Entwicklungsfinanzierung in Addis Abeba fordert VENRO eine robuste Finanzierungsgrundlage für eine globale nachhaltige Entwicklung.

"Auf der Konferenz wird entschieden, wie viel der Welt globale Gerechtigkeit...

01.07.2015 Bundeshaushalt 2016: Positives Signal im Entwicklungsjahr

VENRO begrüßt die geplante Erhöhung der entwicklungspolitischen Ausgaben im Bundeshaushalt 2016, fordert aber einen fortlaufenden Anstieg der Mittel.

Die geplante Erhöhung der entwicklungspolitischen Ausgaben für 2016 ist ein positives Signal", sagt Dr....

08.06.2015 Licht und Schatten beim G7-Gipfel

Berlin den 08.06.2015 – VENRO sieht positive Signale beim G7-Gipfel, fordert aber eine Konkretisierung und verbindliche Zeitpläne bei der Umsetzung.

„Auf den ersten Blick gehen vom G7-Gipfel eine Reihe positiver Signale aus“, sagt Dr. Bernd Bornhorst,...

04.06.2015 VENRO fordert Politikwechsel von der G7

Berlin den 04.06.2015 – „Die Wirtschafts- und Finanzpolitik der G7 ist mit dafür verantwortlich, dass die Kluft zwischen arm und reich immer größer wird und unsere Umwelt vor dem Kollaps steht“, sagt Dr. Bernd Bornhorst, Vorstandsvorsitzender von VENRO. „Die...

26.05.2015 Das Sterben im Mittelmeer muss beendet werden

Berlin den 26.05.2015 – Angesichts der aktuellen Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer fordert VENRO von der Bundesregierung, sich auf europäischer Ebene für die sofortige Verstärkung humanitärer Maßnahmen einzusetzen.

„Die bisherigen Maßnahmen der EU zur...

22.05.2015 Verbindlicher Zeitplan zur Erreichung des 0,7 Prozent-Ziels gefordert

VENRO fordert von der Bundesregierung einen verbindlichen Zeitplan zur Erreichung des 0,7 Prozent-Ziels.

„Die Bundesregierung hat mit der Mittelerhöhung für die Entwicklungszusammenarbeit endlich den richtigen Weg eingeschlagen“, sagt Dr. Bernd Bornhorst,...

18.05.2015 VENRO und die Klima-Allianz Deutschland fordern von Bundeskanzlerin Merkel eine zukunftsweisende Klimapolitik

Anlässlich des heute beginnenden Petersberger Klimadialogs fordern VENRO und die Klima-Allianz Deutschland von Bundeskanzlerin Merkel, eine zukunftsweisende globale Klimapolitik in die Wege zu leiten.

"Millionen armer Menschen im Globalen Süden sind bereits...

24.03.2015 Welternährung: BMZ Sonderinitiative muss Kleinbauern in Afrika echte Entwicklungschancen bieten

Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) fordert, zur Sicherung der Welternährung die kleinbäuerliche Landwirtschaft zu stärken.  Anlass ist die heutige Auftaktveranstaltung der Sonderinitiative „EINEWELT ohne Hunger“ des Bundesministeriums...

17.03.2015 VENRO begrüßt zusätzliche Mittel für Entwicklungszusammenarbeit

Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) begrüßt die geplante Mittelerhöhung für Entwicklungszusammenarbeit anlässlich der morgigen Verabschiedung des Eckwertebeschlusses zum Bundeshaushalt 2016 und dem Finanzplan bis 2019.  

„Eine deutliche...

06.03.2015 Geschlechtergerechtigkeit muss in Post-2015-Agenda verankert werden

Geschlechtergerechtigkeit und Gender Empowerment müssen als eigenständige Ziele in der Post-2015-Agenda verankert werden, um die Ausbeutung von und die zunehmende Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu verhindern. Das fordert der Verband Entwicklungspolitik und...

18.02.2015 Verbände fordern von Bundesregierung Einsatz für starke UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

Gemeinsame Pressemeldung von VENRO und Forum für Umwelt und Entwicklung

Die zweite Runde der UN-Verhandlungen für weltweite Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsziele findet noch bis zum Freitag in New York statt. Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre...

05.02.2015 Zivile Krisenprävention - anerkannt, aber nicht umgesetzt

Gemeinsame Pressemeldung von VENRO, Plattform Zivile Konfliktberatung, Forum Menschenrechte, Ziviler Friedensdienst

Zivilgesellschaftliche Stellungnahme zum vierten Bericht der Bundesregierung über die Umsetzung des Aktionsplans „Zivile Krisenprävention,...

04.02.2015 Nachhaltige Entwicklungsziele – Deutschland muss Vorreiterrolle einnehmen

Die Bundesregierung soll bei der Umsetzung der neuen nachhaltigen Entwicklungsziele eine Vorreiterrolle einnehmen – das fordert der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) anlässlich des heutigen Fachgesprächs zum Thema „Sustainable...

28.11.2014 Bundeshaushalt 2015 – Zielmarke 0,7 klar verfehlt

Der Bundeshaushalt 2015, der heute verabschiedet wird, sieht nur eine minimale Aufstockung der Mittel für die Entwicklungszusammenarbeit vor. Deutschland verfehlt damit klar das Ziel, 2015 einen Anteil von 0,7 Prozent des Bruttonationaleinkommens für...

24.11.2014 Ambitionierte Zukunftscharta muss umgesetzt werden!

Die Ziele der Zukunftscharta müssen konkretisiert und umgesetzt werden – das fordert der Verband Entwicklungspolitik Deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) anlässlich der heutigen Übergabe der Zukunftscharta an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

„Die...

13.11.2014 Deutschland verfehlt Zielmarke für 2015 - VENRO fordert das Parlament auf, mehr in die Entwicklungspolitik zu investieren

Deutschland muss deutlich mehr in die Entwicklungspolitik investieren – dies fordert der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen anlässlich der heute im Bundestag stattfindenden Bereinigungssitzung zum Einzelplan 23.

Die...

04.11.2014 Eröffnung der Geschäftsstelle in Berlin - Entwicklungsminister Müller spricht Grußwort

Der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) eröffnet am 4. November 2014 offiziell seine Geschäftsstelle in Berlin. 150 geladene Gäste aus Politik und Gesellschaft nehmen an der Eröffnungsfeier teil.

Der von der...

07.10.2014 172 Abgeordnete des Bundestags unterschreiben Manifest für menschenwürdige Arbeit von „Deine Stimme gegen Armut“

Anlässlich des heutigen Welttags für menschenwürdige Arbeit überreichte die VENRO-Kampagne „Deine Stimme gegen Armut“ ihr „Manifest für menschenwürdige Arbeit“ an die Vorsitzenden der Bundestagsausschüsse für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung,...

12.09.2014 Konzerne müssen Verantwortung übernehmen - VENRO unterstützt Appell von Entwicklungsminister Müller

Die Suche nach billigen Rohstoffen und Arbeitskräften führt zu Menschenrechtsverletzungen und Ausbeutung, für die auch deutsche Unternehmen und Konsumenten Verantwortung tragen. Darauf hat Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller in seiner Rede am Dienstag...

26.06.2014 Globale Entwicklung erfordert gesellschaftliches Umdenken

Eine neue globale Agenda für Entwicklung und Nachhaltigkeit muss ein neues Verständnis von Entwicklung transportieren – dies setzt auch ein breites gesellschaftliches Umdenken voraus. Deutschland sollte sich aktiv an diesem Prozess beteiligen. Dies fordert der...

04.06.2014 Post-2015-Agenda: Investitionen in Gesundheit zahlen sich aus

Die Bundesregierung sollte sich dafür einsetzen, dass Gesundheit in der Post-2015-Agenda einen hohen Stellenwert erhält. So sollten alle Menschen weltweit gleichermaßen Zugang zu guten Gesundheitsdiensten haben – unabhängig von ihrem Einkommen und sozialen...

05.05.2014 Milliardenplus zur Armutsbekämpfung einsetzen

Anlässlich der zu erwartenden Steuermehreinnahmen in Milliardenhöhe in den nächsten Jahren hat sich der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) an die Bundesregierung gewandt und eine deutliche Steigerung  der Mittel für...

03.04.2014 Afrika-EU-Gipfel: Große Enttäuschung für die Zivilgesellschaft

Der heute in Brüssel  zu Ende gehende Afrika-EU-Gipfel konnte keine neuen Impulse für die afrikanisch-europäische Partnerschaft setzen – weder zum Klimawandel, zum Post-2015-Prozess noch zur Migration. Für die Zivilgesellschaft bedeutet das Treffen der...

31.03.2014 Afrika-EU: Kritik zulassen-Zivilgesellschaft einbinden

Eine erfolgreiche Partnerschaft zwischen Afrika und der EU ist nur möglich, wenn die Zivilgesellschaft beider Kontinente in alle politischen Prozesse einbezogen wird. Dies fordert der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO)...

19.03.2014 EU-Gipfel: Klares Signal für Klimaschutz erforderlich

Die bisher von der EU-Kommission formulierten Ziele für ein neues Klimaschutzpaket bis 2030 sind nicht ambitioniert genug. So müsste der Entwurf etwa eine Senkung der Treibhausgase um mindestens 55 Prozent im Vergleich zu 1990 vorsehen. Dies fordert der...

05.03.2014 Geschlechtergerechtigkeit bleibt Herausforderung – auch für die Bundesregierung

Frauen kommt bei der Bekämpfung von Armut, Hunger und Ungleichheit in der Welt eine Schlüsselrolle zu. Deshalb sollte die Bundesregierung mit gutem Beispiel vorangehen und eine aktive Gleichstellungspolitik – auch auf europäischer Ebene vorantreiben. Dies...

17.12.2013 VENRO mit neuem Vorstand

Dr. Bernd Bornhorst von MISEREOR wurde auf der heutigen Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden des Verbandes Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) gewählt. Er folgt damit auf Ulrich Post von der Welthungerhilfe, der vier...

09.12.2013 Tag der Menschenrechte: Recht auf soziale Sicherheit umsetzen

Die neue Bundesregierung sollte soziale Sicherheit zu einem Schwerpunkt der Entwicklungszusammenarbeit machen. Dies  fordert der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) anlässlich des Tags der Menschenrechte am 10. Dezember.

...

27.11.2013 Koalitionsvertrag: Nicht alle Erwartungen erfüllt

Der heute verabschiedete Koalitionsvertrag enthält im Bereich Entwicklungspolitik eine ganze Reihe guter Ansätze. Den Erwartungen auf eine politische Aufwertung und eine tatsächliche Neuausrichtung dieses Politikfeldes wird er jedoch leider nicht gerecht,...

11.11.2013 Entwicklungspolitik: Neue Regierung muss Kompetenzen bündeln

Vor den morgigen Koalitionsverhandlungen zum Thema Entwicklungszusammenarbeit ruft VENRO CDU/CSU und SPD dazu auf, in Anbetracht der globalen Herausforderungen die Kompetenzen für nachhaltige internationale Entwicklung zu bündeln.

„Entwicklungspolitik ist...

23.10.2013 Entwicklungsministerium ist keine Restgröße

Entwicklungspolitik muss in einer neuen Bundesregierung eine deutliche Aufwertung erfahren. Dieser Bereich internationaler Beziehungen darf nicht länger als „Restgröße“ behandelt werden, die am Ende der Verhandlungen inhaltlich und personell aufgefüllt wird....

10.10.2013 Gefährliche Kinderarbeit bis 2016 abschaffen

Der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) begrüßt, dass sich die Staatengemeinschaft bei der Weltkonferenz zur Kinderarbeit in Brasilien dazu bekannt hat, die gefährlichsten und ausbeuterischen Formen der Kinderarbeit bis...

07.10.2013 Kinderarbeit: Verbote allein sind keine Lösung

Obwohl die Zahl der Kinderarbeiter weltweit sinkt, gibt es immer noch Millionen Jungen und Mädchen, die ausgebeutet und in ihren Rechten verletzt werden. Deshalb muss der Kampf gegen Kinderarbeit weiterhin auf der politischen Agenda der zukünftigen...

26.09.2013 MDG-Gipfel: Positives Signal aus New York

Der in New York verabschiedete Fahrplan für Globale Nachhaltigkeitsziele bietet eine gute Basis für die Entwicklung einer Agenda nach 2015, so der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO). Nun sei die zukünftige...

23.09.2013 UN-MDG-Gipfel: Industrieländer in die Pflicht nehmen

Die zukünftige Bundesregierung muss sich für globale Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsziele einsetzen, die universell gültig sind, auf den Menschenrechten basieren und gut mess- und überprüfbar sind. Das fordert der Verband Entwicklungspolitik deutscher...

11.09.2013 Das Weltfest am Boxi 2013 – Musik und Aktion für menschenwürdige Arbeit

Beim Einsturz der Textilfabrik „Rana Plaza“ in Bangladesch starben mehr als 1.100 Menschen und rund 2.400 Personen wurden zum Teil schwerstverletzt. Viele leiden noch heute unter den Spätfolgen. Der Aktivist Mohammad Morshedul Quadir hat die Opfer betreut und...

22.08.2013 Post-2015-Agenda: Qualität gibt es nicht zum Null-Tarif

Der Bericht der Bundesregierung zur Post 2015-Agenda, der im Vorfeld des UN-Gipfels im September in New York von Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel vorgestellt wurde, enthält zwar positive Ansätze, doch ohne die entsprechenden finanziellen Ressourcen...

04.07.2013 Schwarz-Gelb: Entwicklungspolitische Neuausrichtung gescheitert

Bonn, 4.Juli 2013 – Die schwarz-gelbe Bundesregierung hat in der zu Ende gehenden  Legislaturperiode die Chance verpasst, Weichen für eine Neuorientierung der Entwicklungspolitik  hin zu sozialer Gerechtigkeit  und ökologischer Nachhaltigkeit weltweit zu...

12.06.2013 Kein Mut zu radikalem Wandel – Post-2015-Bericht enttäuschend

Bonn, 12. Juni 2013 – Der Bericht des Beratergremiums von UN-Generalsekretär Ban-Ki-moon zur Post-2015-Entwicklungsagenda enthält zwar positive Ansätze, bildet aber keine Grundlage für den erforderlichen sozial-ökologischen Wandel, kritisiert der Verband...

16.05.2013 Syrien: Bevölkerung braucht dringend humanitäre Hilfe

Bonn, 16. Mai 2013 - Deutsche Hilfsorganisationen haben in Anbetracht der humanitären Katastrophe in Syrien gefordert, die internationalen Anstrengungen für eine angemessene humanitäre Hilfe in Syrien und den Nachbarländern zu verstärken und die Aufmerksamkeit...

15.05.2013 Bangladesch: Brand- und Gebäudeschutzabkommen unterzeichnen

Berlin, 15. Mai2013 – Die Kampagne für Saubere Kleidung und die VENRO-Kampagne „Deine Stimme gegen Armut“ begrüßen, dass unter anderem KiK, Aldi, Primark, G-Star dem Brand- und Gebäudeschutzabkommen für Bangladesch beitreten werden. Damit folgen sie dem...

26.04.2013 Grönemeyer startet Aktion zur menschenwürdigen Arbeit

Herbert Grönemeyer hat anlässlich des Welttages für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz am 28. April den Kick Off für die Aktion „Ich geb alles – Menschenwürdige Arbeit – bei uns und weltweit“ verkündet. Die Aktion von „Deine Stimme gegen Armut“ fordert,...

13.03.2013 Rückwärtsgewandte Politik: Entwicklungspolitik ausbauen statt kürzen

Die Bundesregierung hat am heutigen Mittwoch die Eckwerte des Haushalts 2014 vorgestellt. Der Etat des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) soll demnach um  0,22 Prozent auf 6,28 Milliarden Euro gekürzt werden. Bereits im...

06.03.2013 Weltfrauentag: Schutz vor Gewalt-Bundesregierung soll UN-Kampagne unterstützen

Der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) hat anlässlich des Weltfrauentags am 8. März die Bundesregierung aufgefordert, der UN-Kampagne „Vereint zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen“ beizutreten und sich dafür...

22.02.2013 Recht auf Nahrung: 13.000 Unterschriften an Ministerin Aigner übergeben

Mehr als 13.000 Unterschriften für das Recht auf Nahrung hat die VENRO-Kampagne „Deine Stimme gegen Armut“  heute an Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner übergeben. Die Kampagne fordert anlässlich der anstehenden Reform der gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) der...

06.02.2013 Konkret, aber unverbindlich - Der BMZ-Aktionsplan zur Inklusion

Der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) begrüßt zwar grundsätzlich den BMZ-Aktionsplan zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der Entwicklungszusammenarbeit, fordert aber gleichzeitig auch verbindliche Maßnahmen...

15.01.2013 Music and Message - Konzert zum "Recht auf Nahrung"

Das Kampagnenkonzert  Music & Message, das am 19. Januar in Berlin stattfindet, bildet das Highlight der aktuellen Aktion zum Recht auf Nahrung von „Deine Stimme gegen Armut“. Rund 9.000 Menschen haben bisher die Petition zum Recht auf Nahrung unterschrieben –...

21.11.2012 Erfolge in der Armutsbekämpfung nicht gefährden - EU-Entwicklungsetat darf nicht gekürzt werden

Bundeskanzlerin Angela Merkel soll sich auf dem morgen in Brüssel beginnenden  Sondergipfel zum EU-Haushalt  dafür einsetzen, dass der Entwicklungsetat nicht gekürzt wird. Bereits erzielte Erfolge in der Armutsbekämpfung drohten sonst wieder zunichte gemacht...

20.11.2012 Keine Kürzung des Entwicklungsetats-VENRO appelliert an Parlamentarier

Der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) appelliert an die Abgeordneten des Bundestages, den vom Haushaltsausschuss geplanten  Kürzungen des Entwicklungsetats für das Jahr 2013 nicht zuzustimmen.  Morgen beraten die...

19.11.2012 Mehr Rechte für Kinder- Deutschland ratifiziert 3. Zusatzprotokoll zur UN-Konvention

Der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) begrüßt anlässlich des Weltkindertages am 20. November, dass die Bundesregierung das 3. Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention ratifiziert hat. Damit nimmt Deutschland eine...

15.10.2012 Hunger durch Armut: Verdächtig Europa

Bonn, 15. Oktober Die Europäische Union (EU) ist die größte Exporteurin von Nahrungsmitteln weltweit - mit teils gravierenden Folgen. Viele Agrargüter werden zu staatlich subventionierten Niedrigpreisen in Entwicklungsländer exportiert und zerstören dort die...

11.09.2012 VENRO startet Aktion zur Europäischen Agrarpolitik 

Die Europäische Union (EU) muss den Menschen in Entwicklungsländern garantieren, dass ihr Recht auf Nahrung zukünftig in der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) berücksichtigt wird. Dies hat der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen...

20.06.2012 Welch ein Aufwand für so ein mageres Ergebnis!

Der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO), der Deutscher Naturschutzring (DNR) und das Forum Umwelt & Entwicklung bewerten den bisherigen Verlauf des Rio+20-Gipfels als "noch enttäuschender als ohnehin erwartet".

Greifbar...

14.06.2012 G20-Gipfel muss starkes Signal nach Rio senden

Nicht das Wirtschaftswachstum, sondern die soziale und ökologische Gerechtigkeit muss beim Konzept der "Grünen Wirtschaft" im Vordergrund stehen. Dieses klare Signal fordert der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) im...

18.05.2012 VENRO fordert Fahrplan für Nachhaltigkeitsziele

Der übermorgen beginnende Erdgipfel in Rio de Janeiro bietet die Chance, Weichen für ein nachhaltiges Zivilisationsmodell zu stellen. Für den Dachverband der deutschen Entwicklungsorganisationen VENRO wäre es ein Erfolg, wenn die Vertreter von mehr als 190...

09.05.2012 Rio+20: Bisher kein Fortschritt in Sicht

Sechs Wochen vor Beginn des UN-Gipfels für nachhaltige Entwicklung, der vom 20. bis 22. Juni in Rio de Janeiro stattfinden wird, sind die Verhandlungen ins Stocken geraten. Der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) fordert...

27.01.2012 Weltsozialforum verwirft Idee der Green Economy

Bonn / Porto Alegre, 27. Januar - Beim Sozialforum im brasilianischen Porto Alegre bereiten sich Nichtregierungsorganisationen und Basisbewegungen aus aller Welt auf die UN-Nachhaltigkeitskonferenz Rio+20 vor. "Bereits jetzt werten viele NRO den Entwurf der...

17.01.2012 BMZ hält Zusagen nicht ein - Kein globales Engagement ohne die Zivilgesellschaft

Bonn, 17. Januar – Der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) hat sich verärgert über die neueste Personalie des  Entwicklungsministeriums (BMZ) geäußert. Laut einer heute verbreiteten BMZ-Pressemitteilung wird die...