Flucht und Migration

Zurzeit leben mehr als 250 Millionen Menschen in einem anderen Land als ihrem Geburtsland. Etwa ein Zehntel davon sind Flüchtlinge. 80 Prozent von ihnen bleiben in den Nachbarländern also in Staaten mit niedrigem oder mittlerem Einkommen, die oft selbst mit Konflikten oder politischen Spannungen zu kämpfen haben. Sowohl die humanitäre Hilfe als auch die Entwicklungszusammenarbeit stehen hier vor großen Herausforderungen. Spätestens seitdem die Anzahl der Menschen, die nach Europa kamen, 2015 sprunghaft angestiegen ist, steht das Thema Flucht und Migration auch in Deutschland im Mittelpunkt der öffentlichen Wahrnehmung. Viele der aktuellen Themen, wie zum Beispiel das Fachkräftezuwanderungsgesetzt, die Seenotrettung oder die Rückführung von Migrantinnen und Migranten, haben ebenfalls entwicklungspolitische Relevanz. VENRO verfolgt daher den öffentlichen Diskurs und bezieht auch immer wieder selbst Position. Der Verband begleitet zudem den Prozess zum Globalen Migrationspakt. Das Thema Flucht gehört bei VENRO zum Arbeitsbereich Humanitäre Hilfe.

Kontakt

Anke Kurat