Globales Lernen

Globales Lernen ist ein pädagogisches Konzept, das Antworten auf die Globalisierung und die Herausforderungen einer sozial-ökologischen Transformation unserer Gesellschaft geben will. Globales Lernen bemüht sich um einen differenzierteren Blick auf komplexe lokal-globale Fragestellungen und sorgt dabei für Perspektivenvielfalt, vor allem durch den Einbezug von Stimmen und Akteur_innen aus dem Globalen Süden und aus Diasporagemeinschaften in Deutschland. Es steht für einen ganzheitlichen und partizipativen pädagogischen Ansatz, der Lerninhalte interaktiv mit allen Sinnen erfahrbar macht und Lernende ermächtigt, sich ihre Welt kritisch zu erschließen und mitzugestalten.

In der VENRO-Arbeitsgruppe Bildung Lokal/Global vernetzen sich Expertinnen und Experten der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, die entwicklungspolitische Bildung/das Globale Lernen zu stärken - sowohl bei Nichtregierungsorganisationen als auch bei staatlichen Trägern.

Arbeitsschwerpunkte

Im Anschluss an die UN-Dekade BNE von 2004-2015 begleitet die Arbeitsgruppe Bildung Lokal/Global seit 2015 die Neuaufstellung des Weltaktionsprogramms Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Auch für das Nachfolgeprogramm „ESD for 2030” wird die Arbeitsgruppe zivilgesellschaftliche Impulse setzen.

Darüber hinaus befasst sich die Arbeitsgruppe mit den Themen Wirkungsorientierung und Qualität in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Wichtige Partner sind dabei das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Kultusministerkonferenz.

Die Studie „Wirkungsorientierung in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit“ wurde in Zusammenarbeit von einer Unterarbeitsgruppe zu Wirkungsorientierung und dem Studienkonsortium erstellt. Sie leistet einen Beitrag zur Messbarkeit von Wirkungen in der Inlandsarbeit und gibt den Akteur_innen hierfür Instrumente und Methoden an die Hand. Im Rahmen eines Nachfolgeprojekts werden die Ergebnisse der Studie praxisnah aufgearbeitet und in Form von Handreichungen, Workshops und Webinaren Bildungsakteur_innen zugänglich gemacht. 

VENRO beteiligt sich zudem am EU-Projekt„Bridge 47 – Building Global Citizenship“, für das der Verband den Bereich zu Innovation und Weiterbildung koordiniert und unter anderem eine internationale Lernreise zu transformativer Bildung für systemischen Wandel organisiert.

Weitere Informationen zur AG finden Sie im internen Bereich.

Kontakt

Lara Fedorchenko
Referentin
+49 30 2639299-47

AG-Sprecherinnen

Imke Häusler
Kindernothilfe
Gundula Büker
Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg

Publikationen Globales lernen

2021

Chancen des Globalen Migrationspakts nutzen

Zivilgesellschaftlicher Austausch im Vorfeld des globalen Überprüfungsforums 2022

 

Donnerstag, 23. September 2021

10 bis 13 Uhr

2018 hat die Staatengemeinschaft den Globalen Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration angenommen. Er zielt darauf ab, Migration nachhaltig und menschenrechtsbasiert zu gestalten. Die Staatengemeinschaft bekennt sich mit dem Pakt explizit zu ihrer Pflicht, die grundlegenden Rechte von Migrant_innen zu respektieren, zu schützen und zu verwirklichen – unabhängig von ihrem Migrationsstatus. Auch Deutschland hat sich dazu verpflichtet, die Ziele des Pakts im eigenen Land sowie auf regionaler und globaler Ebene umzusetzen. Über den Stand der Umsetzung soll im Rahmen eines globalen Überprüfungsforums Internationale Migration (IMRF) berichtet werden. Es wird im Frühjahr 2022 erstmals stattfinden.

Im Pakt wird Migration als gesamtgesellschaftliche Aufgabe beschrieben. Damit ist auch die Zivilgesellschaft aufgerufen, sich einzubringen. In diesem Sinne richten wir uns mit dem Workshop nun an zivilgesellschaftliche Organisationen in Deutschland, die sich über die aktuellen Prozesse rund um den Migrationspakt informieren und austauschen wollen. Zudem möchten wir Akteur_innen zusammenbringen, die an der gemeinsamen Erarbeitung eines möglichen Inputs der Zivilgesellschaft zum IMRF interessiert sind.

zurück

Auf dieser Seite finden Sie weitere Inhalte, wenn Sie eingeloggt sind.