AGENDA 2030

    Die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele (SDG) im Überblick.

    Auf dem UN-Gipfel in New York im September 2015 wurde die "2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung" (Transforming Our World: The 2030 Agenda for Sustainable Development) von den 193 Mitgliedern der Vereinten Nationen verabschiedet. Mit Hilfe der Agenda 2030 will die Weltgemeinschaft die globalen Herausforderungen wie Hunger und Armut, Klimawandel und Ressourcenverbrauch bewältigen.

    Kern der neuen Agenda sind 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG). Zu diesen zählen die Überwindung des Hungers bis 2030, die Beseitigung extremer Armut, menschenwürdige Arbeit oder auch nachhaltige Produktions- und Konsummuster.

    Die Agenda ist universell gültig. Der Fokus liegt nicht mehr alleine auf der Entwicklung von Ländern im globalen Süden. Auch in Deutschland muss eine umfassende Transformation zu einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft eingeleitet werden. Um diese voranzubringen, arbeitet VENRO seit rund zwei Jahren im Netzwerk Agenda 2030 mit anderen Netzwerken und Dachverbänden aus den Bereichen Umwelt, Entwicklung, Soziales, Menschenrechte, Verbraucherschutz, Gewerkschaften und Transparenz zusammen.

    Am 11. Januar 2017 hat die Bundesregierung die Neuauflage der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedet. Diese soll der wesentliche Rahmen zur Umsetzung der Agenda 2030 in, mit und durch Deutschland sein. Gemeinsam mit dem Forum Umwelt und Entwicklung und dem Deutschen Naturschutzring hat sich VENRO in einer Pressemeldung zur Neuauflage geäußert. Anfang März hat VENRO gemeinsam mit neun anderen zivilgesellschaftlichen Netzwerken und Dachverbänden eine Stellungnahme vorgelegt. Zudem finden Sie auf unserem Blog eine Einschätzung der Strategie.

    Bereits in der Konsultationsphase im Sommer 2016 hatte VENRO in einer Stellungnahme mit zehn zivilgesellschaftlichen Netzwerken und Dachverbänden den Entwurf der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie kommentiert. Dabei wurden übergeordnete Aspekte wie Partizipation und Kohärenz beleuchtet. Darüber hinaus wurden fünf weitere Stellungnahmen zu den Themen Gender, Gesundheit, Umsetzungsmittel, Menschen mit Behinderung und Frieden veröffentlicht.

    Arbeitsschwerpunkte

    Die VENRO-AG Agenda 2030 begleitet den Prozess der Umsetzung der Agenda 2030 und sichert die zivilgesellschaftliche Beteiligung daran. Auf nationaler Ebene ist die Nachhaltigkeitsstrategie ein zentrales Instrument zur Umsetzung. Auf internationaler Ebene liegen die Schwerpunkte beim Hochrangigen Politischen Forum zu nachhaltiger Entwicklung (High-Level Political Forum on Sustainable Development, HLPF) der Vereinten Nationen und den globalen Indikatoren zur Messung der SDG.

    Alle mitnehmen - soziale Ungleichheit überwinden!

    Auf der VENRO-Konferenz "Alle mitnehmen - soziale Ungleichheit überwinden!" diskutierten über 200 Teilnehmer_innen in Berlin, welche nationalen und globalen Politiken nötig sind, um eine umfassende Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft zu verwirklichen.

    Eine Kurzdokumentation dieser Konferenz sehen Sie hier.

    © 2017 VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe