Menschenrechte vor Profit

    Weltweit schuften Millionen Menschen unter unwürdigen Bedingungen für Hungerlöhne. Auch Unternehmen aus Deutschland tragen zur Ausbeutung armer Menschen bei. Deshalb fordert VENRO Angela Merkel auf, Menschenrechte vor Profit zu stellen.

    Armin Paasch, bei VENRO für das Thema zuständig, beschreibt in seinem Artikel "Profit vor Menschenrecht" warum die Politik nicht weiter auf Freiwilligkeit setzen darf, sondern verbindliche Gesetze verabschieden muss. Den Artikel finden Sie hier.

    Auf dem VENRO-Blog hat er darüber hinaus unter dem Titel "Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte: Wenig ambitioniert" den aktuellen Stand zusammengefasst. Diesen Beitrag finden Sie hier.

    © 2017 VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe