Newsletter

VENRO informiert

Kontakt

Janna Völker
Referentin Presse und Öffentlichkeitsarbeit
+49 30 2639299-23

Mit dem monatlich erscheinenden Newsletter „VENRO informiert“ erfahren Sie, was aktuell im Verband passiert. Wir interviewen Entscheidungsträgerinnen und Experten zu aktuellen Tendenzen in der Entwicklungspolitik und Humanitären Hilfe und informieren über neue Publikationen und Blogbeiträge von VENRO. Außerdem finden Sie Termine und Stellenangebote unserer rund 140 Mitgliedsorganisationen in „VENRO informiert“.


Unser aktueller Newsletter: Förderung zivilgesellschaftlicher Arbeit

Zur Verwirklichung der Menschenrechte und der globalen Nachhaltigkeitsziele ist zivilgesellschaftliches Engagement in Deutschland und weltweit unerlässlich. In der Corona-Pandemie steht dieses Engagement weiterhin vor besonderen Herausforderungen. Welche Unterstützung Nichtregierungsorganisationen aus der Politik erhalten und weshalb eine Flexibilisierung von Fördervereinbarungen für ihre Arbeit so wichtig ist, erläutert Malte Schrader vom Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft im Interview.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung plant unterdessen, die Förderrichtlinien für entwicklungspolitische Projekte zu entbürokratisieren. In unserer Stellungnahme „Zivilgesellschaft stärken durch verbesserte Förderbedingungen“ haben wir die zentralen Elemente zusammengefasst, die bei der Reform Beachtung finden müssen. Christine Mohr, Sprecherin unserer AG Kofinanzierung, zeigt in ihrem Blogbeitrag auf, weshalb ein politischer Dialog über die Förderregelungen nicht nur spannend, sondern auch wichtig ist.

Den aktuellen Newsletter finden Sie hier.

Den Newsletter erstellen wir mit dem Anbieter Mailify.app.


Anmeldung zum VENRO-Newsletter

*

Newsletter-Archiv

VENRO informiert! 2021

Frauen in Nichtregierungsorganisationen (NRO) (Nr 1/2021)

VENRO informiert! 2019

Reform des Gemeinnützigkeitsrechts (Nr. 8/2019)

Halbzeitbilanz der Bundesregierung (Nr. 7/2019)

UN-Nachhaltigkeitsgipfel (Nr. 6/2019)

Fragile Staaten (Nr. 5/2019)

HLPF der Vereinten Nationen in New York (Nr. 4/2019)

Europawahlen (Nr. 3/2019)

Brexit (Nr. 2/2019)

Digitalisierung (Nr. 1/2019)