20.09.2021 - 24.09.2021, Dresden

WASH in Emergencies – Wasser–, Sanitär– und Hygieneversorgung in der humanitären und Übergangshilfe

WASH-Netzwerk

Wie Arbeitsweisen im WASH-Sektor aussehen und dieser grundlegend funktioniert

Welches die wichtigsten Strukturen und Arbeitsweise, humanitäre Prinzipien und WASH Minimalstandards sind

Welche Technologien und Ansätze der Wasser- und Sanitärversorgung, des Fäkalschlammmanagements und der Hygieneversorgung es gibt und wie diese aussehen

Im 5-tägigen Kurs „WASH in Emergencies – Wasser-, Sanitär- und Hygieneversorgung in der humanitären und Übergangshilfe“ erhältst Du einen umfassenden Überblick zum Handlungsfeld WASH in der humanitären und Übergangshilfe, zu technischen und nicht technischen Interventionsmöglichkeiten sowie Besonderheiten und Herausforderungen im WASH Sektor. Im Kurs werden die Grundlagen der Humanitären Hilfe im WASH-Bereich inklusive der damit verbundenen humanitären Prinzipien und WASH-Standards behandelt. Es werden Ansätze und Technologien zur Wasser-, Sanitär- und Hygieneversorgung in humanitären Krisensituationen vorgestellt, sowie WASH-spezifische Projektplanungsansätze und Kooperationsstrukturen in der humanitären Hilfe besprochen. Erfahrene Referent*innen aus dem WASH Network und externe Expert*innen werden fachliche Inputs geben und aktuelle Praxisbeispiele mit in den Kurs bringen.

    Min. – Max. Teilnehmerzahl: 25 -30 Teilnehmer*innen 

    Teilnahmegebühr: 100 €  

    Zielgruppe: Fachpersonal und Studierende mit Kenntnissen in der humanitären Hilfe oder der Entwicklungszusammenarbeit, die sich für Wasser-, Sanitär- und Hygieneversorgung in der humanitären und Übergangshilfe interessieren.   

    Trainer*innen: Die Referent*innen sind Mitarbeiter*innen von Mitgliedsorganisationen des WASH-Netzwerks, die über einschlägige Projekterfahrung und Expertise im Bereich WASH in der humanitären Hilfe verfügen. Zusätzlich wird auf einen größeren Referent*innenpool von nationalen und internationalen Sektorexpert*innen zurückgegriffen. 

    Agenda:

    • Grundlagen Humanitärer Hilfe
    • Humanitärer Prinzipien und WASH Minimum Standards (Sphere)
    • WASH Assessment
    • Wasserversorgung in der Nothilfe
    • Sanitärversorgung in der Nothilfe
    • WASH & Inklusion
    • Hygiene Promotion in der Nothilfe
    • Menstrual Hygiene and Health
    • WASH Cluster Coordination
    • Market-Based Programming in WASH
    • Emergency WASH Praxisbeispiele

    Die Anmeldung ist bis zum 15. August 2021 möglich. Anschließend wählen wir unter allen Bewerber*innen die Teilnehmer*innen aus.

    Weitere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung finden Sie hier.

    zurück