Gesundheit

Die Weltgemeinschaft hat sich mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung hohe Ziele gesetzt - auch beim Thema Gesundheit. Unter dem nachhaltigen Entwicklungsziel 3 heißt es, dass "ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleistet und ihr Wohlergehen gefördert" werden soll.

Die Umsetzung von Ziel 3 bis zum Jahr 2030 erfordert neue Anstrengungen aller Akteure und ist ohne eine starke Beteiligung der Zivilgesellschaft nicht zu erreichen. Die deutsche Bundesregierung hat im Rahmen von G7 und G20 sowie in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation verschiedene Initiativen zu globaler Gesundheit ergriffen. Auch die Lehren aus der Ebola Epidemie in 2014 spielen dabei eine wichtige Rolle. Zurzeit entsteht unter Federführung des Ministeriums für Gesundheit eine neue Strategie der Bundesregierung zu globaler Gesundheit.

Am 10. Oktober 2018 veranstaltete VENRO in Berlin die internationale Konferenz „Passion for Global Health. From Rights to Strategies“.Die Konferenz brachte Gesundheitsexpertinnen und -experten aus der Politik, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft und Vertreterinnen und Vertreter von internationalen Organisationen zusammen. Ziel war es, internationale und nationale Beiträge zur geplanten globalen Gesundheitsstrategie zu sammeln und zu diskutieren.

Weitere Informationen zur AG finden Sie im internen Bereich.

Videobotschaft

Anlässlich der Gesundheitskonferenz hatte der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, eine Videobotschaft geschickt.

Arbeitsschwerpunkte

Die Arbeitsgruppe Gesundheit befasst sich mit Themen und politischen Prozessen zur Verbesserung globaler Gesundheit und wirkt darauf hin, dass allen Menschen gleichermaßen Zugang zu ausreichender Gesundheitsversorgung ermöglicht wird („Universal Health Coverage“). Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der kritischen Begleitung der Umsetzung der UN Nachhaltigkeitsziele (SDG) mit Gesundheitsbezug und der oben erwähnten neuen globalen Gesundheitsstrategie der Bundesregierung. Aktuelle Themen sind die zunehmende Bedeutung von nichtübertragbaren Krankheiten wie Herz- und Kreislauferkrankungen oder Diabetes, die Forschung von vernachlässigte und armutsassoziierte Krankheiten sowie für neue Wirkstoffe gegenüber antimikrobiellen Resistenzen, das Konzept One Health und die Digitalisierung im Gesundheitsbereich.

Ein wichtiger Bestandteil der AG-Arbeit ist dabei der kritische Dialog mit Bundesministerien (BMZ, BMG und BMU), dem Bundestag und anderen politischen Entscheidungsträgern. Im Frühjahr 2018 wurde nach den Bundestagswahlen ein neuer Unterausschuss Globale Gesundheit eingerichtet. In den letzten beiden Jahren lag außerdem ein besonderer Fokus auf C-20-Prozess zu globaler Gesundheit.

Weiterhin wird die Ausgestaltung der internationalen und nationalen Indikatoren zu Gesundheit im Rahmen der Agenda 2030 sowie der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie eine Rolle spielen.

Weitere Informationen zur AG finden Sie im Mitgliederbereich.

Kontakt

Bodo von Borries
Referent
+49 30 2639299-13

AG-Sprecher_innen

Fiona Uellendahl
World Vision
Oliver Buchholz
DSW

Publikationen Gesundheit

Jahresberichte
Positionspapiere
Positionspapiere
Jahresberichte
Positionspapiere
Jahresberichte

Auf dieser Seite finden Sie weitere Inhalte, wenn Sie eingeloggt sind.